3.L | Samstag, 20. Januar 2018
Spielabsage aufgrund Witterung - SG gegen Hansa findet nicht statt

Aspach, 20.01.2018 – Die Drittligapartie zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem F.C. Hansa Rostock wurde am heutigen Vormittag von Schiedsrichter Sven Waschitzki abgesagt. Grund hierfür waren einsetzende, starke Schneefälle am Freitagabend, welche die komplette Nacht anhielten und eine Austragung der Begegnung zwischen dem Vierten und dem Siebten trotz großer Bemühungen der SG Sonnenhof Großaspach und laufender Rasenheizung nicht möglich machen.

SG-Geschäftsführer Thomas Deters: „Gestern Nachmittag herrschten hier noch für die Jahreszeit und die zuvor anhaltenden Regentage optimale Bedingungen, doch der starke und nahezu durchgehende Schneefall seit dem gestrigen Abend macht eine Austragung der Partie nicht möglich. Wir waren deshalb seit dem gestrigen Abend auch im ständigen und kollegialen Austausch mit Markus Thiele von Hansa Rostock, hätten eine Entscheidung im Sinne aller Fans gerne früher herbeigeführt. Diese Entscheidung kann allerdings nicht von den Vereinen, sondern nur vom Schiedsrichter und dem DFB getroffen werden, beide wurden von uns ebenfalls bereits am gestrigen Abend informiert. Die Platzbegehung durch den Schiedsrichter fand am heutigen Vormittag statt. Wir hätten sehr gerne gespielt, haben mit vielen ehren- und hauptamtlichen Helfern alles dafür getan, daher ist das schade, aber richtig und nachvollziehbar.“

Ein Nachholtermin steht bisher nicht fest, soll aber in den nächsten Tagen vom DFB bekannt gegeben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit.