Regionalliga Südwest  |  17. SpT (NS)  |  Saison 2021/22
Mi. 15.12.2021  |  19:00 Uhr  | Donaustadion  

SSV Ulm 1846 Fußball - SG Sonnenhof Großaspach

Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am kommenden Mittwochabend (15.12.) auf den SSV Ulm 1846 Fußball. Anpfiff der Partie im Donaustadion in Ulm ist um 19 Uhr.

Eine Woche zum Vergessen liegt hinter der SG Sonnenhof Großaspach. Zwei Heimspiele innerhalb von vier Tagen gegen direkte Tabellennachbarn - am Ende steht die bittere Ausbeute von null Punkten verbunden mit zwei deutlichen Niederlagen, die nur schwer zu verdauen sind. Für Interimscoach Marcus Lauer und sein Team gilt es nun, das Bestmögliche aus dieser letzten Spieltags-Woche mit zwei schweren Auswärtsspielen in Ulm und Mainz herauszuholen, ehe sich der Dorfklub anschließend in die Winterpause verabschiedet. „Bis zum ersten Gegentreffer haben wir es am Samstag gegen Walldorf ja gar nicht mal so schlecht gemacht und auch weitestgehend gut gegen den Ball gearbeitet. Wir gehen mit einem 0:0 in die Halbzeitpause, haben nach dem Seitenwechsel dann sogar direkt eine gute Möglichkeit, um in Führung zu gehen und stehen am Ende erneut mit leeren Händen und vier Gegentoren da. Wie wir uns nach dem 0:1-Rückstand abfertigen lassen, dafür habe ich keinerlei Verständnis. Das tut unfassbar weh und ist keinesfalls zu entschuldigen. Wir haben jetzt nochmal zwei schwierige Auswärtsspiele vor der Brust, können aber gleichzeitig beweisen, dass wir es definitiv besser machen können und wollen als in der vergangenen Woche. Ich appelliere an jeden einzelnen Spieler, dies auch von der ersten Minute an zu zeigen und - beginnend mit der Partie am Mittwoch beim SSV Ulm 1846 Fußball – absoluten Kampfgeist und Einsatzwillen auf den Platz zu bringen.“

Verzichten muss der Dorfklub auch in Ulm auf Joel Gerezgiher, Jonas Meiser, Mohamed Diakite und Sebastian Schiek.

Der SSV Ulm 1846 Fußball belegt nach bislang 20 absolvierten Partien aktuell den dritten Tabellenplatz in der Regionalliga Südwest. In der Vergangenheit trafen der Dorfklub und der ehemalige Bundesligist in insgesamt 15 Pflichtspielen aufeinander. Der direkte Vergleich geht dabei an die Mannschaft von SSV-Cheftrainer Thomas Wörle, die mit acht Siegen die Oberhand in dieser Statistik behält. Eine weitere Partie in der vergangenen Regionalliga Südwest-Saison 2020/21 endete mit einem 1:1-Unentschieden. Außerdem gewannen die Aspacher das Hinspiel in der vorigen Spielzeit am 09. Oktober 2020 vor heimischer Kulisse mit 3:1.

Das Nachholspiel am Mittwochabend beim SSV Ulm 1846 Fußball findet vor Zuschauern statt. Tickets gibt es online auf der Homepage des SSV unter www.ssvulm1846-fussball.de. Der Einlass ins Donaustadion ist ab 17.30 Uhr möglich, ein Zugang erfolgt ausschließlich unter Berücksichtigung der sogenannten „2G-PLUS-Regel“. Während des gesamten Aufenthalts im Donaustadion ist außerdem eine medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske zu tragen.

Für alle Fans, die nicht mit nach Ulm reisen können, überträgt der SSV die Partie im kommentierten Live-Stream kostenlos unter www.ssvulm1846-fussball.de/live-stream. Außerdem bietet die SG wieder einen Live-Ticker über die vereinseigenen Social Media- Kanäle an.

Zurück zur Übersicht