Berichte aus unserer Senioren-Abteilung

SG Senioren siegen verdient mit 4:0 in Murrhardt

Am Freitagabend, 11. Oktober reisten die SG-Senioren nach Murrhardt, die dortige VfR-AH hatte zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Der neue Kunstrasenplatz  im Murrhardter Trauzenbachtal war sehr gut bespielbar und kam dem technischen Vermögen der SG‘ler sehr entgegen.

Die SG Senioren begannen das Spiel recht selbstbewusst und ließen Ball und Gegner laufen. So erspielten sich die Aspacher ein deutliches Übergewicht und  gleich zu Beginn mehrere Chancen, die aber zum Teil recht leichtfertig vergeben wurden. Es war jedoch nur eine Frage der Zeit, wann der Führungstreffer für die SG‘ler fallen würde. In der 12. Minute war es dann soweit, einen Eckball von Alex Eid köpfte Stefan Schindler trotz Bedrängnis rechts unten unhaltbar ins Murrhardter Tor zum längst überfälligen 1:0. Aspach ließ nicht locker und machte weiter Druck. Gelegentliche Angriffe der Murrhardter wurden bereits vor dem 16 Meterraum von der jederzeit sicheren SG Abwehr gestoppt und somit war kaum Gefahr vor dem Tor des SG- Torspieler  Klaus Vogel. Mitte der 1. Halbzeit war es dann Torjäger Frank Vetter, der eine präzise Hereingabe des agilen Axel Schwagerick souverän zum 2:0 vollendete. Kurz vor dem Pausenpfiff erspielte sich der Murrhardter Angreifer Rainer Kamerad eine Großchance, die jedoch von der SG-Abwehr gerade noch rechtzeitig entschärft werden konnte – Klaus Vogel musste nicht eingreifen.

Zur 2. Halbzeit brachte der eingewechselte Murrhardter Spieler Uli Schmid recht viel Schwung in das VfR-Spiel und somit waren die SG-Akteure in den ersten 10 Minuten das eine oder andere Mal schwer gefordert, um den Anschlusstreffer zu verhindern. In diese Murrhardter Drangperiode spielte der allzeit anspielbare Oli Spindler einen langen Ball auf den flinken Petar Juric, der den Ball trotz Bedrängnis kurz vor der Auslinie auf Höhe der Eckballzone noch erreichen konnte. Für alle unerwartet flankte dieser den Ball druckvoll in den Fünfmeterraum der Murrhardter. Ein Abwehrspieler wollte diesen scharf getretenen Ball klären, aber anstelle ins Aus beförderte er die Flanke in den Winkel des eigenen Tors zum 3:0 für die SG. Nun wollten die Gastgeber unbedingt den Anschlusstreffer. Dieser wäre auch beinahe gefallen, doch Klaus Vogel konnte den durchgebrochenen Murrhardter Stürmer Carsten Bergner mit starkem Einsatz gerade noch stoppen. Den letzten Treffer zum 4:0-Endstand für die SG-Senioren erzielte Martin Renz. Nach einem feinen Zuspiel von Rainer Schwarz stürmte er aufs Murrhardter Tor zu und schloss, nicht wie vom Murrhardter Torspieler Rene Kasupke erwartet ins lange, sondern überlegt, nervenstark und unhaltbar ins kurze Eck ab. Kurz danach war Schluss und der souverän leitende Schiedsrichter Peter Geiger pfiff das Spiel ab.

Die SG-Abwehr mit Christian Wolf, Stefan Schindler, Heiko Andiel und Spielführer Martin Lindheimer waren immer Herr der Lage und ließen die Murrhardter Stürmer nicht zur Geltung kommen. Und was doch noch durchkam, war eine sichere Beute von Klaus Vogel. Das Mittelfeld der SG-Senioren mit Oli Spindler, Rainer Schwarz und Alex Eid kombinierte sehr gefällig, schnell und direkt und hatten das gesamte Spiel über ein klares Übergewicht. Die Stürmer Axel Schwagerick, Petar Juric, Frank Vetter und Martin Renz waren laufstark und meist einen Schritt schneller als ihre Gegner. Bei konsequenterer Ausnutzung der Hochkaräter hätte das Ergebnis leicht noch höher ausfallen können.

Die SG-AH bedankt sich noch auf diesem Weg für die Einladung, Organisation und den reibungslosen Ablauf beim Murrhardter AH-Trainer Werner John und seinen Spielern für das faire Spiel sowie bei Schiedsrichter Peter Geiger für dessen ruhige und souveräne Leitung des Spiels.


AH-Ausflug auf das Frühlingsfest

Erstmalig organisierten unsere Senioren einen Ausflug der anderen Art. Am Sonntagvormittag des 5. Mai machte man sich mit einer 50 Personen umfassenden Gruppe auf Richtung Bad Cannstadt, um auf dem Frühlingsfest einen gemeinsamen Frühschoppen zu absolvieren.

Neben aktiven und passiven AH-Mitgliedern waren auch deren Begleitungen und Kinder mit dabei. Im Wasenzelt „Göckelesmaier“ waren Tische reserviert, bei Speis und Trank fühlten sich „Groß“ und „Klein“ sichtlich wohl und hatten ihre Freude am Wasenbesuch. Alles in allem ein sehr gelungenes Event, welches sicherlich wiederholt werden darf.

Das ORGA-Team bedankt sich bei den Mitwirkenden und dem großen Anklang.


Hauptversammlung am 17.03.2019

Da die Wahlen im letzten Jahr stattgefunden haben und im zweijährigen Turnus erfolgen waren in der diesjährigen AH-Hauptversammlung keine Wahlen erforderlich. Im AH-Vorstand sind die Ämter weiterhin wie folgt belegt:

  • Sportliche Leitung: Stefan Schindler und Oliver Spindler unterstützt durch Martin Lindheimer
  • Organisation und Bindeglied zum Verein: Petar Juric
  • Kassenwart: Rainer Schwarz und Arnd Schreiber
  • Das Amt für Kameradschaft wird, je nach Art des Ereignisses, auf unterschiedliche Personen aufgeteilt.
  • Die Berichterstattung unserer Spiele hat Markus Jung übernommen.

Besten Dank an alle Beteiligten für Ihr Engagement!

Eröffnet wurde die Versammlung durch Petar Juric. Dieser bedankte zuerst sich bei allen Beteiligten, welche dazu beigetragen haben, dass die AH auch in der abgelaufenen Saison wieder einmal ein reibungsloses Jahr verzeichnen konnte. Aktuell zählt die SG-AH 74 Mitglieder, wovon rund 40 an der Versammlung teilgenommen haben.

Im weiteren Verlauf berichtete Oliver Spindler von den Aktivitäten und Ausflügen, welche im letzten Jahr gemeinsam unternommen wurde. Das Highlight hierbei ist sicher das alljährliche Wanderwochenende in Wiedemannsdorf bei Oberstaufen. Ebenso wurde die jährliche Abschlussfeier der AH im Musikerheim wieder gut besucht und als Erfolg gewertet. Diverse Ausfahrten zu den Auswärtsspielen der ersten Mannschaft sowie die Vatertagswanderung runden das Gesamtbild eindrucksvoll ab.

Als nächster Tagesordnungspunkt wurde dann über den sportlichen Bereich durch Stefan Schindler berichtet. In der abgelaufenen Saison belegte die AH in der Kreisliga A der Ü32-Meisterschaft einen guten vierten Rang. Nach gutem Start in die Saison konnte man sich anfangs noch in der Spitzengruppe halten, verlor aber dann in der Rückrunde etwas an Boden. Mit einem ungefährdeten vierten Rang konnte man die Runde dann beschließen. Für die kommende Saison wurde die AH-Mannschaft aus der Ü32-Meisterschaftsrunde abgemeldet. Der immer größer werdende Altersunterschied zu den anderen Mannschaften und die schwindendende Anzahl an Spielern, welche sich dauerhaft und kontinuierlich zur Verfügung stellen können, sind die Hauptgründe für diesen Schritt. Das regelmäßige Training sowie Freundschaftsspiele und Turniere sollen den sportlichen Erhalt der AH aber gewährleisten.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt berichtete Kassenwart Rainer Schwarz über die finanziellen Gegebenheiten der AH in gewohnt strukturierter wie auch informativer Weise.

Nach den offiziellen Tagesordnungspunkten erhielt Ehrenpräsident Werner Benignus das Wort. In gewohnt sympathischer und freier Redensart lobte er zum einen das Mitwirken der AH im Gesamtverein und unterstrich nochmal deren Wichtigkeit. Anschließend warb er dann ebenfalls für die weitere Unterstützung unserer ersten Mannschaft um gemeinsam das große Ziel, deren Klassenerhalt, zu erreichen.

Unter der letzten Rubrik der Tagesordnung „Verschiedenes“ wurde dann angeregt diskutiert, welche gemeinsamen Aktivitäten die Gesamt-AH in diesem Jahr anstreben können. Besten Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Ideen und Vorschläge. Diese werden nun seitens der Vorstandschaft auf Umsetzbarkeit geprüft. Die Idee eines gemeinsamen Besuches auf dem Cannstatter Frühlingsfest in Form eines Frühschoppens wurde bereits vom AH-Vorstand umgesetzt. Wir freuen uns, dass sich am 05.05.19 rund 50 AH-Mitglieder gemeinsam auf den Weg zum Wasen machen!

Nach Beendigung der Diskussionen wurde die AH-Hauptversammlung geschlossen und es folgte das traditionelle Weißwurstessen. Besten Dank an alle Teilnehmer.

Unser Senioren-Team

SG Sonnenhof Großaspach | Senioren

Stehen hinten von links

Petar Juric, Rainer Schwarz, Michael Bach, Markus Widmann, Arnd Schreiber, Oliver Spindler,
Andreas Spengard, Ralf Kropf, Marcel Lindner, Sven Vogel.

Kniend vorne von links

Markus Jung, Oliver Schick, Klaus Petz, Stefan Schindler, Martin Renz,
Klaus Vogel, Frank Vetter, Axel Schwagerick, Frank Wehrsig, Heiko Andiehl.