SG Sonnenhof Großaspach U11

Tor

Paul Haller, Matthias Zenner.

Abwehr

Arda Arici, Akin Aktelligül, Robin Schmieg, Allen Senjug, Pino Sammarco.

Mittelfeld

Emilio Mordhorst, Roman Schneider, Lasse Schmitz, Diego Erdogan, Emir Senel, Jan Koelle.

Angriff

Deniz Cosar, Azizhan Yilanci, Ante Petrovic.

Trainerteam

Holger Burtz und Co-Trainer Christian Keller.

Spielplan D-Junioren Kreisstaffel

Abschlusstabelle

Ergebnisse & Spielberichte

7. SpT   Sa, 23.11.19 | U11 - SV Unterweissach   6:1

Anfangs noch wenig zwingend, am Ende klar: Die U11 der SG Sonnenhof Großaspach gewinnt das Heimspiel gegen den SV Unterweissach. Schon früh im Spiel ging der Gastgeber durch einen Strafstoß in Führung. In der Folge versäumten es die Jungs aber, weitere Tore nachzulegen und die Sache klarzumachen. So kam der Gegner immer besser ins Spiel und konnte nach der Pause sogar ausgleichen – ebenfalls durch einen Neunmeter nach einem Foul. Erst im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit fanden die Großaspacher zu ihrem Spiel und ließen den Ball besser laufen. Weitere Torchancen waren die Folge und endlich sprang auch Zählbares heraus. Gegen Ende schwanden beim Gegner die Kräfte und bei der Heimmannschaft zeigte sich wieder die bekannte Kombinationssicherheit. Schließlich wurde es ein unterm Strich verdientes 6:1. Und, was noch wichtiger ist: der dritte Platz in der D-Junioren Qualistaffel 6 mit 15 Punkten und 31:7 Toren.

6. SpT   Di, 19.11.19 | FC Viktoria Backnang - U11   1:0

Einer im wörtlichen Sinne größeren Aufgabe sah sich die U11 der SG Sonnenhof Großaspach am Dienstag, den 19.11. bei der Viktoria in Backnang gegenüber. Gegen die zum Teil hochgewachsenen und körperlich überlegenen Backnanger mussten die Kicker aus dem Fautenhau mit spielerischen und läuferischen Mitteln gegenhalten. Und das taten sie mit Bravour, wie schon oft in der Vergangenheit gegen große 2007-er-Teams. Immer dicht am Gegenspieler nahmen unsere Jungs die Zweikämpfe an und hielten den Kontrahenten meist vom eigenen Tor weg. Gefährlich wurde es höchstens nach Standards, während die Angriffe der Großaspacher immer wieder über Schnelligkeit und Passspiel vorgetragen wurden. So blieb die Partie lange offen – bis in die 56. Minute, als ein Eckball des Gegners nicht rechtzeitig geklärt werden konnte und der Ball über die Linie gedrückt wurde. So blieb ein beherzter und forscher Auftritt unserer Kicker leider ohne Belohnung und Punkte.

5. SpT   Sa, 09.11.19 | U11 - FC Welzheim 06 II   8:0

Die Begegnung mit den Gästen aus Welzheim war in jeder Phase eine klare Angelegenheit. Nachdem der erste Treffer gefallen war, kam die Offensivmaschine unserer U11 immer besser ins Rollen. Die gegnerischen Vorstöße konnten häufig schon auf Höhe der Mittellinie abgefangen werden und so rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Welzheimer. Den Gästen gelang es nur selten, aus dem Spiel heraus für Gefahr zu sorgen: pro Halbzeit gab es eine Aktion, bei der ein Stürmer vor dem Kasten der SG Sonnenhof auftauchte, doch die Keeper konnten die Situation entschärfen. Ansonsten wurde es nur nach Standards gefährlich. Alles in allem ein souveräner und hochverdienter Heimsieg.

So, 13.10.19 | Leistungsvergleich in Eislingen   1. Platz

Ein schöner Herbst-Sonntag und noch schöner der Blick auf die Abschlusstabelle des U11-Leistungsvergleichs in Eislingen: Erster Platz mit Null Gegentoren die SG Sonnenhof Großaspach. Schon der Start ins Turnier verlief nach Plan. Der 1:0-Sieg gegen die starke TSG Balingen stellte die Weichen. Unsere Jungs präsentierten sich bestens aufgelegt, laufbereit, zweikampfstark und mit viel Spiellaune. Auch wenn im weiteren Verlauf der Vorrunde noch zwei torlose Unentschieden gegen den FSV 08 Bissingen und den 1. FC Normannia Gmünd zu Buche standen – der größte Gegner war die Chancenverwertung. Wirkliche Gefahr vor dem eigenen Tor bestand nur selten. Das 5:0 gegen den SV Böblingen, der mit der U10-Mannschaft angereist war, polierte das Torverhältnis auf. Aufgrund der beiden Unentschieden ging die SG als Gruppenzweiter ins Halbfinale gegen den SSV Reutlingen – einen Gegner, der den Kickern aus dem Fautenhau schon so manchen erbitterten Schlagabtausch geliefert hatte. Diesmal behielten letztere die Oberhand - dank konsequenter Abwehrarbeit und den immer gefährlicher werdenden Angriffen. So hieß es am Ende knapp, aber verdient: 1:0. Finale! Die letzte Hürde war der TSV Neu-Ulm. Und zum guten Schluss brannte das Team um Trainer Holger Burtz dann noch ein Feuerwerk ab. Beim 5:0 ließ die Mannschaft dem Gegner keine Chance. Toller Offensivfußball mit sehenswerten Kombinationen, die endlich auch ihr Ziel fanden, setzte einem schönen Tag die Krone auf. Glückwunsch, Jungs!
Es spielten: Akin, Arda, Azizhan, Emir, Emilio, Roman, Allen, Matthias, Paul, Pino, Jan, Diego, Lasse und Robin.

4. SpT   Sa, 12.10.19 | SGM Auenwald - U11   2:3

Am Samstag war die U11 in Auenwald zu Gast. Bei Kaiserwetter und besten Bedingungen sahen die Zuschauer ein Spiel, das dem Ergebnis nach zwar knapp war, in dem die SG die Spielanteile und Torchancen jedoch auf ihrer Seite hatte. Allein zweimal standen Pfosten und Latte einer höheren Führung im Weg und auch die noch ungewohnte Abseitsregel machte den schön vorgetragenen Angriffen unserer Jungs immer mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Auch der zweite Gegentreffer zum 2:2-Ausgleich brachte das Team nur kurz aus dem Tritt. Die Großaspacher ließen die Passmaschine weiter laufen und so führte eine schöne Kombination schließlich zum verdienten 3:2-Endstand aus Sicht der Gäste.

3. SpT   Sa, 05.10.19 | U11 - SV Allmersbach   0:2

Die erste Niederlage der aktuellen Punkterunde – und doch die beste kämpferische Leistung bis dato. Im D-Jugend Punktspiel der Qualistaffel 6 stand die U11 der SG Sonnenhof Großaspach dem SV Allmersbach I gegenüber. Eine Begegnung, die nur spielerisch und kämpferisch auf Augenhöhe stattfand. Tatsächlich standen in den Reihen des Gegners einige sehr, sehr frühe 2007er-Jahrgänge – und ein Torwart, der sogar seinen Trainer überragt.
Gegen eine solche Überlegenheit an Körpergröße und -masse setzten unsere Jungs ihre Unerschrockenheit und ihr großes Herz – und hauten alles rein, was sie an läuferischer und kämpferischer Leistung aufzubieten hatten. Das ganze Team wuchs über sich hinaus, und die Sturmabteilung konnte sogar das eine oder andere Mal vor dem gegnerischen Tor für Gefahr sorgen. Offenbar konnte unsere Mannschaft den Gegner mit so viel Einsatz und Kaltschnäuzigkeit überraschen, und so ging es erst einmal 0:0 in die Pause.
In der zweiten Hälfte verstärkten die Allmersbacher ihre Angriffsbemühungen – und weiter hielten unsere tapfer kämpfenden Jungs dagegen. In der von großer Härte und vielen Verletzungen geprägten Partie beharkten sich die Kontrahenten bis an die Grenze des Erlaubten – und mitunter darüber hinaus. So gab es sogar je eine gelbe Karte auf beiden Seiten. Bis kurz vor Schluss gelang es unseren völlig ausgepumpten Spielern, die Sache offen zu halten und an der Sensation zu schnuppern. Sogar die Eckbälle des Gegners konnte die SG immer wieder entschärfen. Schließlich fiel in der 58. Minute doch noch der Gegentreffer. In der Nachspielzeit erzielten die Allmersbacher dann auch ihr zweites Tor, und der sensationelle Einsatz des Teams wurde nicht belohnt. So mussten unsere Helden die erste Saisonniederlage hinnehmen – und konnten doch so stolz sein wie nie zuvor.
Es spielten: Arda, Pino, Azizhan, Allen, Akin, Deniz, Robin, Ante, Lasse, Diego, Emir, Jan, Matthias und Roman.

Do, 03.10.19 | VR-Talentiade-Cup Vorrunde   2. Platz

Mit einem kleinen Dämpfer ins Turnier in Urbach gestartet, fand der 2009er Jahrgang der SG Sonnenhof Großaspach mit jeder Begegnung besser zu seinem Spiel. In der entscheidenden Partie wurde es knapp...
Das Auftaktspiel gegen die SGM TSV Oberbrüden/TSV Lippoldsweiler-Auenwald lief für unsere Jungs noch unter "Eingewöhnungsphase". Großgewachsene Gegner des 2007er-Jahrgangs, der erste gemeinsame Auftritt in der Halle im 4+1-System, penibel gepfiffene Futsal-Regeln ... bevor das Team sich gefunden hatte, stand es 0:1 – und dabei blieb es leider auch. Nun hieß es aufholen: Und das tat die SG mit viel Einsatz. 5:0 und 2:0 endeten die Begegnungen gegen die SGM Schlechtbach/Rudersberg und den TV Oeffingen. Dann stand das Entscheidungsspiel gegen die ungeschlagenen Lokalmatadoren an. Trotz immer besserer Raumaufteilung unserer Kicker und einem klaren Chancenplus endete das Kräftemessen 1:1 unentschieden – damit war der Gruppensieg außer Reichweite. Den Abschluss bildete dann ein solides 2:0 gegen die SGM Remshalden/Winterbach. Am Ende stand der etwas undankbare zweite Platz. Nehmen wir es als Generalprobe. Die Futsal-Bälle sind aufgepumpt.
Es spielten: Arda, Pino, Emilio, Lasse, Diego, Emir, Paul und Roman.

2. SpT   Sa, 28.09.19 | U11 - SGM Rottal II   9:0

Ungefährdete drei Punkte zuhause gegen Oberrot – wenn es da überhaupt Grund zur Kritik gab, dann aufgrund der Chancenverwertung. Schon früh in der insgesamt einseitigen Partie stellten unsere Jungs mit zwei Toren die Weichen. Der Gegner konnte zu keinem Zeitpunkt für ernste Gefahr vor dem Tor der SG sorgen. Die Hausherren dagegen trugen immer wieder ihre Angriffe vor – ein ums andere Mal mit schönen Kombinationen bis in den gegnerischen Strafraum. Dann aber häufig etwas zu kompliziert oder aber überhastet im Abschluss. Tore fielen dennoch: Noch in der ersten Hälfte stand es 5:0. In der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild. Gefährlich wurde es nur durch die eine oder andere Unaufmerksamkeit. Doch auch die bügelte die Hintermannschaft mit Einsatz und Übersicht aus. Am nächsten Wochenende erwartet die SG die Mannschaft aus SV Allmersbach I wieder auf eigenem Platz.

1. SpT   Sa, 21.09.19 | SV Kaisersbach - U11     1:5

Im ersten D-Jugend Punktspiel der Qualistaffel 6 fuhr unsere U11 gleich den ersten Dreier ein. Gegen ein Kaisersbacher Team, das zur Hälfte aus 2007-Jahrgängen bestand, war das Spiel über lange Zeit ausgeglichener, als es das Ergebnis vermuten lässt. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die beiden Teams über lange Zeit ehe die Hausherren in der 24. Minute das 1:0 markierten. Emir schaffte zum Glück noch den psychologisch wichtigen Ausgleich vor dem Pausenpfiff. In der zweiten Hälfte konnte die SG mit Emilios Treffer gleich erneut jubeln. Mit der Führung im Rücken platzte der Knoten und unsere Jüngsten kamen besser ins Spiel. Mit nachlassenden Kräften des Gegners fielen die weiteren Tore und schließlich krönte Diego die Leistung des Teams in der 57. Minute mit dem finalen 5:1 aus Aspacher Sicht.

Intensive drei Tage für die U11

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter der U11 der SG Sonnenhof Großaspach: Zwei Fußballfeste und ein Sonntag, an dem nur die Tore fehlten.

Am Freitag, den 6. September bestritt das Team das Einlagespiel beim 3-Ligen-Cup in der Mechatronik Arena. Für die Jungs war es etwas ganz Besonderes, im großen Stadion und im selben Turnier mit der A-Mannschaft und dem VfB Stuttgart aufzulaufen. Auch das Ergebnis gab Anlass zur Freude: Beim 12:0 gegen die TSG Backnang bot man den Zuschauern ein Torfestival. Es spielten: Arda, Roman, Paul, Pino, Ante, Lasse, Diego, Emir, Jan.

Stichwort Backnang: Einmal in Siegerlaune, holte sich das Team am Samstag den Pokal beim Mulfinger Automobile-Cup beim SV Steinbach 1920, mit einem großartigen Torverhältnis von 25:1. Auch das Finale war ein Spiel auf ein Tor, ohne dass der Treffer fallen wollte – bis Arda Team und Zuschauer mit seinem Treffer in der buchstäblich letzten Minute der Verlängerung erlöste.

Vorrunde:
U11 - SV Allmersbach II     8:0
U11 - Spvgg Kleinaspach     9:1
U11 - TSG Backnang     4:0
U11 - TSV Schmiden     4:0

Finale:
U11 - TSV Schwaikheim     1:0 n.V.

Es spielten: Arda, Ante, Aziz, Lasse, Diego, Emir, Jan, Roman, Paul, Pino.

Größere Herausforderungen warteten am Sonntag – beim kalten und verregneten Style-Optik-Cup im badischen Bruchsal. Auch angesichts einer durchweg top besetzten Teilnehmerliste war schnell klar, dass es hier nichts geschenkt gab. Die ersten beiden Partien gegen die Kickers Offenbach und Victoria Aschaffenburg ähnelten sich nicht nur beim Ergebnis: Unsere Jungs nahmen den Kampf an, lieferten sich erbitterte Duelle ums Mittelfeld, erspielten sich immer wieder Torchancen – belohnten sich aber zu selten und fingen sich dann das – mitunter unglückliche – Gegentor ein. Auch gegen Hoffenheim wäre mit ein wenig mehr Schussglück ohne weiteres ein solides Unentschieden drin gewesen. So aber blieb unseren Kickern, sich im letzten Gruppenspiel den Frust von der Seele zu schießen.

Vorrunde Gruppe A:
U11 - Kickers Offenbach     1:1
U11 - Victoria Aschaffenburg     1:1
U11 - TSG 1899 Hoffenheim     1:3
U11 - SG Siemens Karlsruhe     7:0

Mit dem Achtelfinale sollte das Turnier neu beginnen. In der Partie gegen den starken Sieger der Gruppe B, Rot-Weiß Frankfurt, bot sich dann aber das bekannte Bild: Trotz einer tollen spielerischen und kämpferischen Leistung, obwohl man Spiel und Gegner weitgehend im Griff hatte und nur in eine Richtung spielte, wollte die Kugel einfach nicht über die Linie. So kam es, wie es kommen musste. Die SG machte das Spiel, die Frankfurter in der letzten Minute das Tor. Damit blieb die Erkenntnis: Fast durchweg gut gespielt und alles richtig gemacht – nur eben nicht ganz zu Ende. Aber wir kommen wieder!

Es spielten: Akin, Arda, Emilio, Ante, Aziz, Lasse, Diego, Emir, Jan, Roman, Paul, Pino.

Viel richtig gemacht, wenig zugelassen – und am Ende ein bisschen Pech

Platz 2 beim 15. Korber Jugendfußballcup 2019

Am Samstag, den 20.07. trat die U11 um Holger Burtz und Christian Keller in Korb zum 15. Jugendfußballcup 2019 an. Und sie erwischte einen guten Start: Die elf Spieler im Kader zeigten sich aufgeweckt und spielfreudig. So endete die erste Partie gegen Breuningsweiler mit einem souveränen 4:1. Nach einer längeren Pause kamen die Jungs gegen die SG Weinstadt dann etwas aus dem Tritt. Beide Abwehrreihen standen sicher, es ergaben sich wenige Chancen – und am Ende stand ein 0:0 auf der Tafel. Ein kleiner Dämpfer, den die Mannschaft schnell abhakte. Das Team steigerte sich weiter von Spiel zu Spiel – und beendete schließlich die Gruppenphase mit 13 Punkten und 10:2 Toren.

U11 - SV Breuningsweiler U11   4:1
U11 - DJK Ludwigsburg U12 (n.a.)   1:0
U11 - SG Weinstadt U12   0:0
U11 - FV Löchgau U12   2:1
U11 - SC Korb I U12   3:0

Nach der Gruppenphase stand gleich das Halbfinale auf dem Programm – und es wurde zum Höhepunkt des Tages: Die SG glänzte mit engagiertem, druckvollem Spiel und tollen Kombinationen, so dass der Einzug ins Finale mit 6:0 mehr als verdient war. Der Gegner im Endspiel war die SpVgg Cannstatt. Die motivierte U-12-Truppe hielt trotz großen Drucks durch unsere Offensivabteilung dagegen, konnte Großaspach sogar auf dem falschen Fuß erwischen und mit 1:0 in Führung gehen. Unsere Jungs ließen sich jedoch nicht den Schneid abkaufen und glichen in der 9. Minute aus. Dabei blieb es auch bis zum Abpfiff – das Neunmeterschießen musste entscheiden. Da hatte der Gegner allerdings das bessere Ende für sich und konnte das Shootout mit zwei Treffern für sich entscheiden. So stand es am Schluss 1:3 n.E.

Das nächste Mal sind wir am Drücker! Bevor es in die verdienten Ferien geht, stehen noch zwei Testspiele im 8+1 Modus auf dem Programm.

Es spielten: Pino, Emir, Arda, Allen, Aziz, Akin, Lasse, Robin, Paul, Roman und Emilio.

Die E-Jugend beim VK Wohnbau Cup in Dachau und beim Verve Cup der SF Großsachsenheim

Am Samstag mit Glanz, am Sonntag mit Kampf

Am Samstag, den 13. Juli, trat unser U11-Team in Dachau an. Der hochkarätig besetzte VK Wohnbau Cup sollte die erste echte Standortbestimmung für das neu zusammengestellte Team werden – und prompt zeigten die Jungs, welches Potenzial in der Mannschaft steckt. In packenden Partien, mit großer Spiel- und Willensstärke marschierte das Team durch seine Gruppe. Und reihte sich zusammen mit dem FC Bayern, dem TSV 1860 München und dem SV Waldperlach (Bayrische Fußballakademie) in die illustre Riege der Gruppensieger ein.

Vorrunden Gruppe D

U11 - 1. FC Schweinfurt     3:0
U11 - SV Walddorf     2:0
U11 - SpVgg Bayern Hof     1:1
U11 - SV Kickers Pforzheim     2:0
U11 - SV Italia München     2:0

Nach einem kräftezehrenden Viertelfinalsieg gegen den SV 1880 München war erst im Halbfinale vorläufig Endstation: Durch eine knappe 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen den FC Augsburg verpassten unsere Kicker etwas unglücklich das Endspiel. Dafür waren die Jungs im Spiel um Platz 3 wieder voll da und machten mit einem klaren 3:0 gegen Waldperlach den Podestplatz klar. Auch wenn das große Finale gegen den FC Bayern knapp verpasst wurde: Ein überaus beeindruckender Auftritt unserer U11 war es allemal.

Goldrunde – Achtelfinale
U11 - SV 1880 München     2:1
Goldrunde – Viertelfinale
U11 - SV Untermenzing     2:0
Goldrunde – Halbfinale
U11 - FC Augsburg     1:2 n.V.
Goldrunde – Spiel um Platz 3
U11 - SV Waldperlach     3:0

Es spielten: Robin, Aziz, Allen, Arda, Akin, Roman, Emilio, Ante, Paul (TW), Emir und Lasse.

Der darauffolgende Sonntag sah dann ein Großaspacher Team, das dem anstrengenden Vortag, dem fehlenden Schlaf und einigen Verletzungen Tribut zollen musste. Die frischen Kräfte brachten zwar Wind in die müde Truppe, doch vor allem gegen die clever agierenden Gegner wollte kein rechter Spielfluss aufkommen. Trotz starker Einzelaktionen und großem Kämpferherz reichte es auch in Großsachsenheim nur zum Spiel um Platz 3. Und dieses ging auch prompt verloren, nachdem in Folge des ersten Gegentors der Wille unserer Truppe schwand. Bleibt als Fazit: Den Samstag behalten wir in Erinnerung. Aus dem Sonntag lernen wir. Auf die nächsten Turniere!

Vorrunden Gruppe B
U11 - FV Illertissen     0:1
U11 - VfL Gemmrigheim     3:0
U11 - 1. Göppinger SV     0:0
U11 - FSV 08 Bissingen     2:0
U11 - VfL Pfullingen     1:1
U11 - FV Löchgau     2:0

Viertelfinale
U11 - SV Kornwestheim     1:0
Halbfinale
U11 - 1. Göppinger SV     0:1
Spiel um Platz 3
U11 - SSV Ulm 1846     0:5

Es spielten: Roman, Paul (TW), Aziz, Lasse, Matthias, Emir, Allen, Jan, Deniz, Pino und Arda.

Die E-Jugend der SG Sonnenhof Großaspach beim BKZ Mini-Cup U11

Vielversprechende Premiere

Zum ersten Mal gemeinsam im Sonnenhof-Trikot: Die neu formierte E-Jugend der SG trat am Wochenende des 6. und 7. Juli beim BKZ Mini-Cup in Backnang an. Und holte prompt den ersten Pokal. Der dritte Platz war ein guter Anfang – und macht Lust auf mehr.

Am Samstag legte unser Team mit drei Siegen eine ungefährdete und souveräne Vorrunde hin: Drei Siege und 14:3 Tore ließen keine Zweifel offen. So zog man als Gruppenerster in die Zwischenrunde der besten zehn Teams ein, die für den darauffolgenden Sonntag angesetzt war. Und auch in dieser Turnierphase lief fast alles nach Plan. Doch leider nur fast. Zunächst verletzte sich Diego beim Warmmachen und musste gar mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus. Bei der Partie gegen die SGM Rottal 1 geriet unser Team dann mit 0:1 in Rückstand, als durch einen weiteren verletzungsbedingten Wechsel die Hintermannschaft noch nicht wieder sortiert war. Die folgende Druckphase durch die SG mit Spiel auf ein Tor und zahlreichen Chancen gegen die teils großgewachsenen 2008er des Gegners führte leider nur zu einem einzigen Treffer. Somit endete die Begegnung 1:1 unentschieden. Da die Rottaler ebenfalls ihre Spiele gewannen und ein besseres Torverhältnis vorzuweisen hatten, blieb für die Jungs aus dem Fautenhau als Gruppenzweiter bei den direkt anschließenden Finalpartien nur das Spiel um Platz 3.

Doch die Enttäuschung war schnell abgeschüttelt. Im kleinen Finale kamen die Großaspacher mit druckvollem, schnellem Angriffsspiel ein ums andere Mal gefährlich in den gegnerischen Strafraum und machten den dritten Platz schließlich mit einem 2:0-Sieg klar.

Nächste Woche warten beim 1. VK Wohnbau Cup 2019 in Dachau dann die ganz großen Gegner. Wir sind bereit!

Es spielten:
Samstag: Paul (TW), Emilio, Arda, Roman, Lasse, Diego, Emir, Matthias, Aziz und Deniz
Sonntag: Paul (TW), Emilio, Arda, Roman, Lasse, Diego, Emir, Akin, Robin, Jan, Allen und Ante

 

Archiv 2018/19