U17-Kader in der Saison 2023/24

Hinten v.l.: Czarek Chmielewski, Anthony Stefan, Ardian Dajakaj, Arburim Cazimi, Elias Gamm, Robin Mannhardt, Sean Wallace, Juro Kovacevic, Liam von Olnhausen, Sami Demir.

Mitte v.l.: Co-Trainer Sandro Baumgärtner, Co-Trainer Nico Lämmlen, Timon Pichler, Laris Lisic, Felix Wahl, Fabio Jacobs, Valentin Welsch, Paul Terwen, Trainer Nico Kiesel, Jugendleiter Michael Weiß.

Vorne v.l.: Kosmas Gkiagkiaev, Matteo Gerali, Loukas Sismanidis, Deniz Kuhl, Ro Med Wan Sakin, Gianluca Mack, Carlo Wöhrle, Samuele Caldieri, Nikola Taraninov.

Es fehlen: Luis Brkic, Ömer Bayram.

Ergebnisse & Spielberichte

26. SpT
Sa, 08.06.24 | 14:00 Uhr
U17 - SC Freiburg II   0:1


25. SpT
Sa, 01.06.24 | 16:00 Uhr
SV Waldhof Mannheim - U17   4:1


24. SpT
Sa, 11.05.24 | 18:30 Uhr
U17 - VfB Stuttgart II   1:4


23. SpT
Sa, 04.05.24 | 14:00 Uhr
Karlsruher SC II - U17   1:1

U17 mit Unentschieden beim KSC

Unsere U17 kehrte mit einem 1:1 im Gepäck aus Karlsruhe zurück. Gemessen an der deutlichen Mehrzahl an Chancen etwas unglücklich.

Die SG zeigte von Beginn an ein gutes und mutiges Spiel. Vor allem fußballerisch zeigte man ein richtig gutes Auswärtsspiel. Die Gastgeber zeigten sich mutig im Spielaufbau, kamen aber speziell in der ersten Halbzeit zu keinen nennenswerten Chancen. Auf Seiten der SG scheiterten hingegen Nikola Taraninov per Kopf und Sean Wallace mit einem Freistoß. Kurz vor der Halbzeit parierte der Keeper des KSC einen Distanzschuss von Sean Wallace.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte die SG die größeren Chancen. Nach einer erfolgreichen Pressingaktion schaltete die SG schnell um. Sean Wallace schickte Nikola Taraninov auf die Reise, der den Ball zum 1:0 ins Tor schob. Danach hatten Robin Mannahardt nach einem Eckball und Anthony Stefan nach einer starken Einzelaktion die Chance zu erhöhen. Die größte Chance hatte wiederum Anthony Stefan, nachdem er einen zu kurz geratenen Rückpass abfing und am Torwart vorbeilegte. Allerdings wurde der Winkel zu spitz und so prallte der Ball vom Außenpfosten ins Toraus. In der 80. Minute kam es dann, wie kommen musste. Nach einem Stellungsfehler auf der rechten Verteidigerposition brachten die Gastgeber den Ball scharf in die Box, wo der Stürmer einen Schritt schneller war und den Ball ins Tor brachte.

Auf die gezeigte Leistung kann man aufbauen, nun gilt es wieder die nötige Effizienz an den Tag zu legen. Die nächste Gelegenheit bietet sich am kommenden Samstag, dann ist der VfB Stuttgart II um 18:30 Uhr zu Gast in Fautenhau.


22. SpT
So, 28.04.24 | 14:00 Uhr
U17 - FC Germ. Friedrichstal   9:1

Torfestival bei der U17 – SG schlägt Schlusslicht mit 9:1

Am vergangenen Sonntag erlebten die Zuschauer im Fautenhau ein wahres Torfestival unserer U17-Junioren. Mit 9:1 schickte man das Schlusslicht Germania Friedrichstal nach Hause.

Dabei musste man, wie so oft in dieser Saison, einem Rückstand hinterherlaufen. Nach 9 Minuten bestraften die Gäste eine Unachtsamkeit in der Defensive. Danach sorgte ein Eigentor, ein Foulelfmeter durch Robin Mannhardt und ein Kopfballtor von Nikola Taraninov nach einem Eckstoß für die 3:1-Führung. Defensiv hatte man nun alles im Griff und ließ nur noch wenige bis keine Torchancen zu. Die SG hatte hingegen noch zwei Chancen per Kopf, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

In Hälfte zwei dauerte es bis zur 54. Minute, ehe der Torreigen durch Nikola Taraninov eröffnet wurde, per Kopf vollendete er eine Flanke von Fabio Jacobs. Die weiteren Tore erzielten Nikola Taraninov, Sean Wallace und Matteo Geraci mit einem Hattrick. Mit diesem deutlichen Sieg zeigten die Jungs die richtige Reaktion nach dem schwachen Spiel in der Vorwoche gegen Bietigheim.

Am kommenden Samstag ist die SG zu Gast beim Karlsruher SC. Das Hinspiel konnte noch mit 2:1 gewonnen werden. Auch dieses Mal werden sich die Jungs vornehmen, drei Zähler aus dem Wildparkstadion zu entführen.


21. SpT
So, 21.04.24 | 13:00 Uhr
FSV 08 Bietigheim-Bissingen - U17   4:0

U17 unterliegt verdient in Bietigheim

Eine verdiente Niederlage musste die U17 am vergangenen Sonntag in Bietigheim einstecken. Dabei konnte man zu keiner Sekunde an die gezeigten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Speziell gegen Teams aus dem hinteren Bereich tut sich die SG schwer in dieser Saison.

Das Spiel ist schnell beschrieben. Bietigheim war aggressiv und zielstrebig, nutze dabei Ihre Torchancen eiskalt aus. Die SG kam selten in die Zweikämpfe und nutzte die eigenen Chancen nicht. So steht am Ende eine 0:4-Niederlage. Auch solche Tage gibt es. Schnell abhaken und kommende Woche besser machen.

Dort ist dann am Sonntag um 14:00 Uhr der FC Germania Friedrichstal zu Gast im Fautenhau. Auch hier verlor man im Hinspiel mit 1:3, sodass jeder gewarnt sein sollte.


20. SpT
So, 14.04.24 | 14:00 Uhr
U17 - SSV Reutlingen   4:2

U17 schlägt auch den SSV Reutlingen

Unsere U17 bleibt in der Rückrunde zu Hause ungeschlagen und konnte den SSV Reutlingen mit 4:2 besiegen. Dabei konnten unsere Jungs 2x einen Rückstand drehen. Durch den Sieg konnte man zum einen Platz 7 festigen, zum anderen für die 1:3-Niederlage im Hinspiel revanchieren.

Das Spiel begann zunächst von beiden Seiten sehr verhalten. Klare Torchancen blieben zuerst Mangelware. Bis zum Strafraum sah es bei beiden Teams oft gut aus, dann fehlte aber der letzte Pass. In der 24. Minute gingen die Gäste in Führung, als nach einem starken Chipball aus dem Mittelfeld der Gästestürmer frei vor Gianluca Mack auftauchte. Den ersten Versuch konnte noch geklärt werden, aber im zweiten Versuch war die Kugel drin. Die SG suchte nach einer Antwort und nur rund 10 Minuten später wurde Nikola Taraninov von Sean Wallace ebenfalls per Chipball auf die Reise geschickt. Nikola setzte sich im Laufduell hervorragend durch und jagte die Kugel ins lange Eck. Bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel, beide Teams waren um Kontrolle bemüht und wollten kein Risiko mehr eingehen. So ging es mit einem 1:1 in die Kabine.

Die zweite Halbzeit sollte deutlich offener und unterhaltsamer werden. Kurz nach Wiederanpfiff kombinierte sich Reutlingen super durch und veredelten den Angriff zur 2:1-Führung. Gianluca Mack musste mehrmals eingreifen, um einen höheren Rückstand zu verhindern. Mit zunehmender Spieldauer kam die SG aber immer besser ins Spiel, hatte die Offensive der Gäste besser unter Kontrolle. Nach einem überragenden Pass von Valentin Welsch erzielte Nikola Taraninov erneut den Ausgleich, indem er im 1:1 cool blieb. Als viele schon mit einem Unentschieden rechneten, schickte Sean Wallace wieder Nikola Taraninov auf die Reise, dieser legte quer zu Laris Lisic. Mit einer starken Finte lies Laris den Gegner aussteigen und vollendete mit Links zum umjubelten 3:2 für die SG. Mit der quasi letzten Aktion erzielte Nikola Taraninov seinen dritten Treffer an diesem Tag. Nach einem Eckball köpfte Robin Mannhardt quer und Nikola musste nur noch einköpfen.

Man of the Match war heute sicherlich Nikola mit drei Treffern und einer Vorlage. Trotzdem gilt dem kompletten Team ein großes Lob für die bisherige Rückrunde. Mit der Entwicklung als Team und auch den einzelnen Spielern ist man sehr zufrieden.

Trotzdem ist die Saison noch nicht vorbei und kommende Woche steht beim Auswärtsspiel beim FSV 08 Bissingen ein Derby auf dem Programm. Auch hier hat man aus der Vorrunde noch etwas gutzumachen, musste man sich doch in letzter Sekunde zu Hause mit einem 2:2 Unentschieden begnügen. Anpfiff ist am Sonntag um 13:00 Uhr beim FSV 08 Bissingen.


19. SpT
Sa, 06.04.24 | 14:00 Uhr
FC Radolfzell - U17   1:2

U17 siegt beim Schlusslicht FC Radolfzell

Momentan läuft es sehr gut für unsere U17-Jungs. Auch gegen das Schlusslicht FC Radolfzell siegten unsere Jungs am Ende verdient mit 2:1. Dadurch konnte in der Tabelle ein Sprung auf den 7. Platz gemacht werden.

Jedem war bereits vor dem Spiel bewusst, dass es nicht nur ein schöner Ausflug an den Bodensee werden sollte. In der ersten Halbzeit bestimmte die SG das Geschehen, die Gastgeber hatten keinen Torschuss zu verbuchen. Leider war man oft einen Tick zu ungeduldig oder zu ungenau im letzten Drittel, um sich klarere Torchancen zu erspielen. Nach einer schönen Kombination verpasste Juro Kovacevic den Ball im 16er nur knapp. Kurz danach hätte Nikola Taraninov die Führung erzielen müssen. Nach einer schönen Aktion über die rechte Seite kam er aus 11 Metern frei zum Abschluss, setzte seinen Schuss allerdings knapp neben das Tor. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach Wiederanpfiff dann der Schock für die SG. Völlig unnötig attackierte man einen gegnerischen Spieler, der gerade aus dem Strafraum dribbelte und verursachte so einen Strafstoß. Dieser wurde verwandelt, auch wenn Gianluca Mack noch dran war. Wie so oft in den letzten Spielen zeigten unsere Jungs sofort eine Reaktion. Nach einer starken Einzelaktion erzielte Nikola Taraninov nur 3 Minuten später den 1:1 Ausgleich. Am Spielverlauf änderte sich nicht viel. Die SG war bemüht und zog Angriff um Angriff auf. Trotzdem fehlten die letzte Genauigkeit und der unbedingte Wille im Abschluss. Valentin Welsch hätte beinahe nach einer tollen Einzelaktion über die rechte Seite die Führung erzielt, traf aber nur das Außennetz. Abermals nach einem Angriff über Rechts verpasste Ömer Bayram aus 5 Metern die Führung. Der Keeper parierte stark. Aus der daraus folgenden Ecke köpfte Robin Mannhardt das verdiente 2:1 für die SG. Unsere Jungs brachten die Führung gut über die Zeit und verdienten sich nach einer langen Fahrt und sommerlichen Temperaturen den Dreier.

Kommende Woche ist der SSV Reutlingen zu Gast. In der Vorrunde war beim SSV nichts zu holen für unsere Jungs. Man unterlag verdient mit 1:3. Am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr möchte man es besser machen und die nächsten drei Punkte im Fautenhau behalten.


18. SpT
Sa, 23.03.24 | 15:00 Uhr
U17 - FC-Astoria Walldorf   3:2

U17 dreht wieder einen Rückstand

Wieder einmal haben unsere U17-Jungs einen Rückstand in einen Sieg umgewandelt. Dieses Mal siegte man mit 3:2 zu Hause gegen den FC Astoria Walldorf. Durch diesen Sieg hat man nun 13 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Bereits in der 13. Minute konnte Ardian Dajakaj mit einem schönen direkten Freistoß von der Torauslinie die 1:0-Führung für unsere Jungs erzielen. Walldorf hatte im Gegenzug die Chance zum Ausgleich, schob den Ball aus 12 Metern aber am Tor vorbei. Anschließend scheiterten Ardian Dajakaj, Nikola Taraninov und Laris Lisic aus der Distanz am Gästekeeper. In der 33. Minute viel dann der Ausgleich, als die SG zu luftig verteidigte und der Stürmer aus 11 Metern nur noch einschieben musste. Gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Klare Chance gab es auf beiden Seiten wenige. Zu sehr merkte man beiden Teams an, dass keiner in Rückstand geraten wollte. In der 56. Minute erzielten die Gäste durch einen Angriff über die linke Seite das 2:1. Wie schon in den letzten Spielen war das Gegentor wie ein Weckruf für die SG. Bereits in der 64. Minute erzielte die SG den 2:2-Ausgleich nach einer gut geschlagenen Ecke von Sean Wallace. Vor allem die Wechsel brachten bei der SG frischen Wind in die Partei und man merkte den Jungs an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinne wollten. Nach einer schönen Einzelaktion über die rechte Seite war in der 71. Minute Juro Kovacevic zur Stelle und drückte den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie. Im Anschluss hätten Nikola Taraninov, Juro Kovacevic und Fabio Jacobs das Ergebnis noch in die Höhe schrauben müssen. Leider vergab man klarste Konterchancen gegen den Torwart der Gäste. Am Ende blieb ein unter dem Strich verdienter Sieg gegen einen guten Gegner aus Walldorf.

Nun hat man eine Woche Spielpause am Osterwochenende, bevor es dann am 06.04.24 um 14:00 Uhr zum FC Radolfzell geht. Im Hinspiel siegte man mit 2:1 im Fautenhau. Auch wenn der FC momentan letzter ist, sollten alle gewarnt sein. Im Hinspiel tat man sich lange Zeit schwer.


17. SpT
Sa, 16.03.24 | 17:00 Uhr
SSV Ulm - U17   4:2

U17 unterliegt bei starken Ulmer Spatzen

Eine schwere Auswärtsaufgabe hatte unsere U17 vergangenen Samstag in Ulm zu bewältigen. Die Gastgeber belegen den 3. Tabellenplatz bei einem Torverhältnis von 50:23. Allerdings kamen unsere Jungs ebenfalls gut aus den Startlöchern und wollten auch beim SSV etwas Zählbares mitnehmen.

Die Ulmer starteten sehr dominant und zielstrebig in Richtung Tor. Die SG brauchte eine Weile, um auf dem kleinen Kunstrasen ins Spiel zu finden. Nachdem Gianluca Mack einen Foulelfmeter parieren konnte, erzielte Ulm in der 19. Minute die verdiente Führung. Nach und nach kam die SG besser in die Partie, konnte einzelne Nadelstiche nach vorne setzen. Einen dieser Nadelstiche konnte Nikola Taraninov nach Vorlage von Sean Wallace zum 1:1 kurz vor der Halbzeit nutzen.

Direkt nach dem Seitenwechsel wurde die SG kalt erwischt, in dem Gastgeber durch einen schnell vorgetragenen Angriff über Links das 1:2 erzielten. Leider war die SG zu passiv. Danach wurde die SG deutlich mutiger und es entwickelte sich ein offeneres Spiel, als noch in der 1. Halbzeit. Sean Wallace scheiterte nach schönen Angriffen am Keeper und an der Latte. In der 71. Minute dann das 3:1 für Ulm durch ein Eigentor. Ein ungefährlicher Kopfball wurde leider ins eigene Tor abgefälscht. Wie so oft bei der SG dieses Jahr wachten die Jungs nun wieder auf und drückten auf das Anschlusstor. Dieses gelang in der 80. Minute durch Samuele Caldieri nach toller Vorarbeit von Sean Wallace. Beinahe wäre der 3:3 Ausgleich gefallen, als Laris Lisic aus gut 20 Metern den Ball direkt nahm. Der Keeper der Gastgeber konnte aber glänzend parieren. Als die SG alles nach vorne warf erzielten die Ulmer das 4:2, welches dann auch den Endstand bedeutete.

Wenn die U17 es schafft, von Beginn an die Energie und Intensität der letzten 20 Minuten auf den Platz zu bringen, steht einem Sieg nichts mehr im Wege. Am kommenden Samstag ist der punktgleiche FC-Astoria Walldorf zu Gast im Fautenhau. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.


16. SpT
Sa, 09.03.24 | 10:15 Uhr
U17 - SV Sandhausen   3:3

Hartumkämpftes Remis der U17 gegen SV Sandhausen

Unsere U17 bleibt auch im dritten Spiel der Rückrunde ungeschlagen. Am Ende hieß es 3:3 unentschieden.

Dabei begann das Spiel optimal für unsere U17. In der 2. Minute wurde Sean Wallace auf dem linken Flügel in Szene gesetzt und bediente mit einer starken Flanke Nikola Taraninov. Dieser versenkte den Ball aus kurzer Entfernung zur frühen Führung für die Gastgeber. Leider brachte das frühe Tor keinen Aufschwung, sondern eher das Gegenteil. Die Gäste waren immer einen Schritt schneller am Ball und erarbeiteten sich so ein leichtes Übergewicht. Gianluca Mack musste 2x in höchster Not retten. Nach einer Standardsituation in der 28. Minute erzielten die Gäste per Kopf den 1:1 Ausgleich. Hierbei setzte sich der Spieler vom SV Sandhausen stark durch. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und so ging es mit einem 1:1 in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel erzielten die Gäste in der 49. Minute die 2:1-Führung. Vorausgegangen war ein Ballverlust im Aufbau auf der rechten Seite. In dieser Phase hatte die SG zu kämpfen und fand kaum richtig in die Partie. Folge war wieder nach einem Standard das 1:3. Dieses Tor, inklusive der Wechsel, sorgte aber für einen Weckruf bei der SG. In der 64. Minute verwandelte Sean Wallace einen Eckball direkt. Die SG drückte nun auf den Ausgleich. Dieser dauerte bis in die Nachspielzeit, ehe eine tolle Kombination über Fabio Jacobs, Ardian Dajakaj und Anthony Stefan bei Sean Wallace landete, der den Ball über die Linie drückte. Anschließend hatte Sandhausen noch zwei Standards und die SG einen vielversprechenden Konter, aber Anthony Stefan ließ sich zu weit nach außen abdrängen. So blies am Ende bei einem 3:3 unentschieden, welches für die Moral der SG extrem wichtig ist.

Am kommenden Samstag geht es zum starken SSV Ulm. Die Spatzen sind ebenfalls mit 5 Punkten in die Rückrunde gestartet. Das Hinspiel endete 2:3 für die Ulmer. Anpfiff ist um 17:00 Uhr in Ulm.


15. SpT
Sa, 02.03.24 | 15:00 Uhr
U17 - SV Stuttgarter Kickers   3:1

U17 mit Dreier im Derby gegen die Kickers

Gelungener Start unserer U17 in die Rückrunde. Nach dem 1:1 vergangene Woche gegen die TSG Hoffenheim gewannen unsere Jungs nun im Derby gegen die Stuttgarter Kickers mit 3:1.

In den ersten 20 Minuten dominierten die Kickers das Geschehen. Die SG kam nicht in die Zweikämpfe und so konnten die Kickers kombinieren. In der 18. Minute dann die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung für die Gäste. Nach einer kleinen Umstellung auf Seiten unserer SG kamen die Jungs besser ins Spiel und hatten nun ein leichtes Übergewicht. Resultat war das 1:1 durch Ardian Dajakaj per Foulelfmeter. Kurz vor der Pause hatte Liam von Olnhausen die Chance zur Führung, der Gästekeeper parierte stark.

Nach dem Seitenwechsel passierte die ersten 25 Minuten nicht viel. Erst in der 69. Minute erzielte Samuele Caldieri per Kopf das wichtige 2:1. Vorausgegangen war ein schöner Angriff über die rechte Seite. Nur fünf Zeigerumdrehungen später konnte Anthony Stefan das 3:1 erzielen. Nach Vorlage von Timon Pichler versenkte er den Ball links unten im Eck. Die restlichen 15 Minuten verteidigte die SG leidenschaftlich. Allerdings kassierte man zu viele Standards und verpasste es, die Ballgewinne in gewinnbringende Umschaltmomente umzusetzen. Am Ende bleibt allerdings aufgrund der Einstellung und Mentalität der Mannschaft ein verdienter Heimsieg.

Kommende Woche ist der SV Sandhausen zu Gast im Fautenhau. Die Gäste haben ebenfalls 4 Punkte aus den ersten beiden Rückrundenspielen geholt. Der Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz wurde aufgrund des Oberliga-Derbys unserer Ersten gegen die TSG Backnang auf 18:30 Uhr verlegt. Die U17 hofft auf großartige und lautstarke Unterstützung!


NS 14. SpT
Sa, 24.02.24 | 13:00 Uhr
TSG 1899 Hoffenheim II - U17   1:1

SG punktet beim Spitzenreiter TSG Hoffenheim II

Am vergangenen Samstag war die U17 zu Gast beim Klassenprimus, der TSG Hoffenheim U16, zu Gast. Die Gastgeber gewannen seit dem ersten Pflichtspiel gegen unsere U17 alle Spiele, teils sehr deutlich. Speziell zu Hause weist die TSG eine Bilanz von 6 Siegen in 6 Spielen und einem Torverhältnis von 25:4 Toren auf. Eine Mammutaufgabe für unsere U17.

Die Rollen waren von Beginn an klar verteilt. Die TSG presste hoch und hatte deutlich mehr Spielkontrolle. Unsere U17 stand allerdings gut und konnte gerade am Anfang auch die ein oder anderen Akzente nach vorne setzen. Fabio Jacobs und Sami Demir klärten auf der Linie, auch unser Torwart Gianluca Mack war das ein oder andere Mal gefordert. Auf der Gegenseite tankte sich Sean Wallace durch, verpasste aber den abzuschließen. Vor allem nach Standardsituationen hatte die SG einige Möglichkeiten, die aber allesamt ungenutzt blieben. Kurz vor der Halbzeit konnte Gianluca Mack einen Strafstoß der Gastgeber parieren, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging.

Nach Wiederanpfiff merkte man der TSG an, dass sie mit dem Spielstand nicht zufrieden waren. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schaltete Hoffenheim schnell um und erzielte die 1:0-Führung. Aus 5 Metern hämmerte Zain Biazid den Ball unhaltbar in den Knick. Danach gab es bis zur 65. Minute keine erwähnenswerten Szenen im Strafraum, bis die TSG beinahe das 2:0 erzielt hätte, Elias Gamm aber noch entscheidend stören konnte. Im direkten Gegenzug kam Timon Pichler nach einem langen Abschlag von Gianluca Mack an den Ball und fasste sich aus 20 Metern ein Herz. Der Ball schlug unhaltbar am zweiten Pfosten ein. Der Jubel über den Ausgleich war dementsprechend groß.

Bis zum Ende des Spiels erzielte die TSG noch ein Abseitstor, welches zurecht aberkannt wurde. Die SG hatte noch eine Kontermöglichkeit über Matteo Geraci und Laris Lisic. Allerdings spielte man hier zu unentschlossen und die TSG-Defensive konnte klären. Die SG verteidigte mit viel Leidenschaft und etwas Glück das Unentschieden über die Zeit. Hier kann definitiv von einem Punktgewinn gegen sehr starke Hoffenheimer gesprochen werden.

Für unsere SG gilt in den kommenden Partien mit der gleichen Einstellung und Leidenschaft ans Werk zu gehen. Dann ist auch gegen jeden weiteren Gegner etwas möglich. So am kommenden Samstag, wenn der SV Stuttgarter Kickers um 15:00 Uhr zu Gast im Fautenhau ist.


Sonntag, 21. Januar 2024

U17 zu Gast beim FC Bayern München

Bereits um 6:00 Uhr in der Früh machte sich unsere U17 auf den Weg nach München. Ziel war der FC Bayern Campus, wo unsere Jungs sich mit der U17-Bundesliga-Mannschaft des deutschen Rekordmeisters messen durften.

Die 1. Halbzeit sah vor allem in der Defensive sehr vielversprechend aus. Die Bayern waren natürlich das spielbestimmende Team mit deutlich mehr Ballbesitz und Torchancen, dennoch stand es zur Halbzeit nur 0:1 aus SG-Sicht durch einen Fehler im Spielaufbau. Nach der Halbzeit wurde komplett gewechselt und es standen 11 frische Spieler auf dem Platz. Leider konnte an die Leistungen aus der 1. Halbzeit nicht angeknüpft werden und die Bayern legten einen Gang zu. So endete die Partie am Ende 0:8. Trotz allem ein Erlebnis, welches niemand je vergessen wird. Der Bayern Campus ist infrastrukturell in der Königsklasse angesiedelt.

Nach der Begegnung gegen die U17 ging es noch in die Allianz Arena zum Spiel des FC Bayern München gegen Werder Bremen.

In Summe ein unvergesslicher Tag für unsere Mannschaft. In diesem Zuge möchten wir uns nochmals sehr herzlich beim FC Bayern München bedanken, die diesen unvergesslichen Tag erst möglich gemacht haben und uns sehr freundlichen empfangen haben.


13. SpT
Sa, 25.11.23 | 14:00 Uhr
SC Freiburg II - U17   1:0

U17 unterliegt knapp in Freiburg

Momentan ist der Wurm drin bei unserer U17. Auch beim SC Freiburg war leider durch eine vermeidbare 0:1-Niederlage nichts zu holen.

Die Freiburger starteten mit viel Ballbesitz in die Partie und ließen den Ball geschickt durch die eigenen Reihen laufen. Die SG tat sich schwer Zugriff auf dem großen Platz zu bekommen und musste so viel hinterherlaufen. So hatten die Freiburger auch mehrere gute Chancen die Führung zu erzielen. Aspach war in der 14. Minute nah dran, Elias Gamm köpfte nach einem Freistoß aus aussichtsreicher Position genau in die Arme des Torhüters. In der 19. Minute dann die zweite gute Chance für die SG. Nach gutem Ballgewinn und starker Vorlage von Fabio Jacobs zielte Nikola Taraninov knapp am Tor vorbei. Ansonsten hatten die Freiburger das Spielgeschehen im Griff und hatten noch die ein oder andere Chance in Führung zu gehen. Die versuchte es vor allem durch Konter und Standards. Beides sollte aber ohne Erfolg bleiben.

In Durchgang Zwei änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Freiburg bestimmte das Spiel mit viel Ballbesitz und die SG versuchte zu kontern. In der 66. Minute kassierte die SG durch einen Freistoß aus 30 Metern durch einen Torwartfehler das 0:1. Erst in den letzten 15 Minuten spielte die SG mutiger und hatte 1-2 gute Gelegenheiten, das noch den Ausgleich zu erzielen. Leider sollte es an diesem Tag nicht mehr funktionieren.

Kommende Woche spielt die SG das erste Rückrundenspiel beim Tabellenführer TSG Hoffenheim. Das Spiel findet um 12:00 Uhr in Zuzenhausen in der Akademie Arena statt.


12. SpT
So, 19.11.23 | 14:00 Uhr
U17 - SV Waldhof Mannheim   2:3


11. SpT
Sa, 11.11.23 | 10:30 Uhr
VfB Stuttgart II - U17   2:1

U17 verliert knapp beim VfB Stuttgart

Leider verlor die U17 trotz 1:0 Halbzeitführung knapp bei der U16 des VfB Stuttgart mit 1:2.

Dabei begann die U17 sehr mutig und presste die Gastgeber früh. Daraus resultierten hohe Ballgewinne, die aber leider nichts einbrachten. Der VfB hatte Spielanteile und auch ein paar Chancen, um in Führung zu gehen. Aber entweder klärte Gianluca Mack oder ein Defensivakteur der SG. In der 20. Minute spielte die SG einen Konter wunderbar aus, indem Sean Wallace von Ardian Dajakaj in die Tiefe geschickt wurde. Sean blieb cool und erzielte die 1:0 Führung. Anschließend war die SG am Drücker und hatte mehrfach die Gelegenheit, auf 2:0 zu erhöhen. In der 23. Spielminute schickte Sean Wallace Anthony Stefan nach einem Ballgewinn auf die Reise. Allerdings wurde Anthony bei seinem Abschluss noch entscheidend gestört, sodass er den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. In der 31. Minute war es wieder Anthony Stefan, der nach einem erneuten Ballgewinn Sean Wallace bediente, aber auch hier klärte ein Verteidiger der Gastgeber. Die größte Chance auf die 2:0 Führung hatte Nikola Taraninov. Nach einer Flanke verschätzte sich der Keeper, allerdings köpfte Nikola unter Bedrängnis den Ball über das leere Tor. Somit ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause verschlief die SG die ersten 15 Minuten, sodass der VfB wieder deutlich am Drücker war. Bereits in der 46. Minute glichen die Gastgeber nach einem starken Angriff aus. Die SG agierte zu passiv und der VfB kombinierte sich durchs Zentrum. Nach einem Ballverlust der SG in der eigenen Hälfte konterten die Gastgeber in der 62. Minute und vollendeten zum 1:2 aus Sicht der SG. Die letzten 20 Minuten war die SG wieder wacher und machte wieder mehr Druck auf das Tor der Gastgeber. Größte Chance hatte Ömer Bayram nach einem Fernschuss von Robin Mannhardt, leider kam in letzter Sekunde noch ein Bein dazwischen. Die SG versuchte alles, aber leider sollte es beim 1:2 bleiben, sodass man die Heimreise mit leeren Händen antreten musste.

Kommende Woche geht es zu Hause gegen den SV Waldhof Mannheim weiter. Die Mannheimer rangieren auf dem 3. Platz der Tabelle. Anpfiff ist am Sonntag, den 19.11.23 um 14:00 Uhr im Fautenhau.


Verbandspokal-Achtelfinale
Mi, 08.11.23 | 18:30 Uhr
SSV Ulm - U17   2:1


10. SpT
So, 05.11.23 | 14:00 Uhr
U17 - Karlsruher SC II   2:1

U17 mit wichtigem Dreier gegen den KSC

Durch einen wichtigen Dreier gegen die U16 des KSC konnte sich die SG wieder etwas Luft nach hinten verschaffen. Nach den beiden enttäuschenden Spielen gegen Bissingen und Friedrichstal zeigte die Mannschaft eine tolle Reaktion und gewann trotz weniger Spielanteile nicht unverdient.

Von Beginn an presste die SG hoch und war aggressiv in den Zweikämpfen. Der Lohn dafür waren einige vielversprechende Ballgewinne im vorderen Drittel. Es kamen zwar einige Chancen dabei herum, ein Tor sollte daraus allerdings nicht fallen. Mit dem ersten Schuss auf das SG-Tor erzielten die Gäste in der 18. Minute die 0:1 Führung. Vorausgegangen war eine Flanke von links, der Stürmer wurde in der Mitte sträflich frei gelassen und köpfte ein. Die SG lies sich davon allerdings nicht beeindrucken und attackierte weiter mutig. Es dauert bis zur 40. Minute, eher Elias Gamm nach einem scharf getretenen Freistoß von Sean Wallace per Kopf den Ausgleich erzielte. Damit ging es auch in die Halbzeit.

Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich das gleiche Bild. Der KSC versuchte Fußball zu spielen, die SG war laufbereit und zweikampfstark. In der 60. Minute erzielte Juro Kovacevic nach einer schönen Seitenverlagerung die 2:1 Führung. Ein Tor des Willens. Trotz der Führung presste die SG weiter hoch und versuchte den KSC nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Gegen so eine Mannschaft ist das nicht immer möglich, doch im Großen und Ganzen war das eine sehr gute Leistung der Mannschaft, auf der sich aufbauen lässt.


Nach dem Abpfiff waren Freude und Erleichterung bei allen Beteiligten groß.


9. SpT
Sa, 28.10.23 | 14:00 Uhr
FC Germ. Friedrichstal - U17   3:1


8. SpT
So, 22.10.23 | 14:00 Uhr
U17 - FSV 08 Bietigheim-Bissingen   2:2

U17 nur 2:2 im Derby gegen 08 Bissingen

Momentan läuft es nicht rund für unsere U17. Im Derby gegen den FSV 08 Bissingen kamen die Jungs trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 hinaus.

Die Gäste aus Bissingen versteckten sich keinesfalls und waren zu Beginn des Spiels die wachere und gefährlichere Mannschaft. So scheiterten sie einmal an der Latte und am starken Torhüter Gianluca Mack. Die SG tat sich schwer gegen die kompakt stehenden Gäste und hatte nur sporadisch gefährliche Aktionen. Die Gäste wirkten spritziger und aggressiver. Dadurch gewann Bissingen viele Zweikämpfe und zweite Bälle. Nach einem Standard aus dem Halbfeld konnte Robin Mannhardt per Kopf die bis dahin glückliche Führung erzielen. Allerdings glichen die Gäste nur fünf Zeigerumdrehungen später in der 38. Minute durch einen Distanzschuss zum 1:1 aus. Gleichzeitig auch der Halbzeitstand.
In der Pause gab es auf Seiten der SG gleich drei Wechsel. Das tat dem Spiel der SG unheimlich gut.

Kurz nach Wiederanpfiff verpasste Ömer Bayram aus 5 Meter die große Chance zur frühen Führung, indem er den Ball durch zu starke Rückenlage über das Tor schoss. In der 65. Minute konnte der eingewechselte Nikola Taraninov nach Vorlage des ebenfalls eingewechselten Anthony Stefan die umjubelte 2:1 Führung für die Heimelf erzielen. Kurz darauf hatte Anthony Stefan die große Chance auf das 3:1, scheiterte aber am Gästekeeper. Die letzten 15 Minuten wurde die SG leider wieder zu passiv und die Gäste kamen wieder stärker auf. So kam es, wie es kommen musste und Bissingen bekam in der 81. Minute noch einen Elfmeter zugesprochen, der zum 2:2 verwandelt wurde. In der letzten Aktion des Spiels verpasste Robin Mannhardt per Kopf ganz knapp die erneute Führung, sodass es am Ende bei einem verdienten, aber gleichzeitig enttäuschendem 2:2 Unentschieden blieb.

Nächste Woche ist man am Samstag zu Gast beim FC Germania Friedrichstal. Das wird sicherlich kein Selbstläufer, sodass die SG wieder mehr Basics an den Tag legen muss, um den so wichtigen Dreier einzufahren.


Verbandspokal
Mi, 18.10.23 | 18:30 Uhr
SV Allmersbach - U17   2:5

U17 dank Leistungssteigerung im Achtelfinale

Am gestrigen Mittwoch hat unsere U17 den Einzug ins Achtelfinale perfekt gemacht. Dank einer enormen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte der unangenehme Landesligist mit 5:2 bezwungen werden.

Die SG startetet im Vergleich zum Ligaspiel in Reutlingen mit einer komplett anderen Mannschaft. Bis auf zwei Positionen wurde komplett rotiert. Trotzdem startetet die SG engagiert und zielstrebig in die Partie und hatte nach wenigen Minuten bereits einige aussichtsreiche Möglichkeiten. Leider war oft der letzte Pass zu ungenau. Mitten in die starke Phase der SG schoss ein Spieler der Gäste nach einem Ballverlust im Mittelfeld aus 30 Metern einfach mal auf das Tor. Der Ball senkte sich unhaltbar. Dieser Treffer saß, die SG war nun etwas verunsichert und nicht mehr so im Spiel wie davor. Dies konnten die Gastgeber nutzen und nach einem abgefälschten Distanzschuss zum 2:0 Halbzeitstand erhöhen.

Nach der Halbzeit zeigte die SG über die gesamte Spielzeit ein komplett anderes Gesicht und drückte auf den Anschlusstreffer. Diesen konnte Ömer Bayram in der 54. Minute erzielen. Man merkte den Gastgebern nun an, dass in der ersten Halbzeit ein großer Laufaufwand betrieben wurde. In der 61. Minute fiel nach einem Eckball von Matteo Gerali per Eigentor der 2:2 Ausgleich. Die SG drückte weiter und erarbeitete sich viele Chancen. Der eingewechselte Sean Wallace scheiterte zwei Mal am Keeper des SV Allmersbach. In der 66. Minute erzielte Ömer Bayram fast eine Kopie seines ersten Tores, indem er von Links in den Strafraum zog und den Ball gegen die Bewegung des Torhüters im kurzen Eck unterbrachte. Die SG spielte weiter mutig und gefällig nach vorne und konnte durch starken Spielzug über die Linke Seite durch Juro Kovacevic das 4:2 erzielen. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Nikola Taraninov nach einem Konter. Eine 3 vs 2 Situation wurde zielstrebig ausgespielt. Sehr erfreulich, dass Nikola nach seinem Wadenbeinbruch im August nun wieder auflaufen kann.

Gute Besserung wünschen wir unserem Torhüter Deniz Kuhl, der sich gestern in der 8. Spielminute nach einem Zusammenstoß das Schlüsselbein gebrochen hat. Außerdem auch gute Genesung an Valentin Welsch, der sich gegen Reutlingen eine schwere Verletzung an der Nasennebenhöhle zugezogen hat.

Am kommenden Sonntag kommt es zum Derby gegen den Aufsteiger FSV 08 Bissingen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr im Fautenhau.


7. SpT
Sa, 14.10.23 | 15:00 Uhr
SSV Reutlingen - U17   3:1

U17 verliert verdient beim SSV Reutlingen

Unsere U17 kehrte mit einer verdienten 1:3 Niederlage beim SSV Reutlingen in den Fautenhau zurück. Leider konnte man in keiner Phase des Spiels den technisch und taktisch starken Gastgebern Paroli bieten. Wieso der SSV bis dahin nur 6 Punkte auf dem Konto hatte, bleibt ebenso ein Geheimnis wie die Leistung der SG.

Von der ersten Minute an dominierte der SSV auf dem nassen Kunstrasen das Spielgeschehen und ließ den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen zirkulieren. Die SG war gedanklich offenbar noch nicht anwesend, als in der 6. Minute nach einer starken Kombination durchs Zentrum das 0:1 fiel. Auch danach änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Die Gastgeber besetzten freie Räume und fanden gute Lösungen gegen das Pressing der SG. Oft war man einen Schritt zu spät, führte den Zweikampf nicht mit der erforderlichen Konsequenz oder es unterliefen technische Fehler. Mitte der ersten Halbzeit hatte der SSV eine weitere Großchance, um die Führung auszubauen, allerdings verfehlte der Stürmer knapp.

Kurz nach der Halbzeit in der 46. Minute profitierte die SG von einem krassen Abspielfehler im Spielaufbau des SSV und konnte durch Timon Pichler das 1:1 erzielen. Nun war man zurück im Spiel. Doch anstelle von Aufbruchsstimmung waren unsere Jungs ungewohnt passiv und emotionslos. So erzielten die Gastgeber in der 48. Minute nach einem Eckball die erneute 2:1-Führung. Nur zehn Zeigerumdrehungen später nutzte der SSV einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und konterte zum 3:1. Alle weiteren Bemühungen, den Anschlusstreffer zu erzielen, blieben erfolglos. So hieß am Ende 3:1 für den SSV, der nun bis auf einen Punkt an die SG heranrückt.

Leider konnte die SG die gezeigten Leistungen der letzten Wochen heute nicht bestätigen und verlor am Ende auch in dieser Höhe völlig verdient. Nun steht am kommenden Mittwoch die 3. Pokalrunde beim SV Allmersbach an. Anpfiff ist um 18:30 Uhr. Am kommenden Sonntag kommt es zum Derby gegen den Aufsteiger FSV 08 Bissingen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr im Fautenhau. Um beide Spiele zu gewinnen, muss eine enorme Leistungssteigerung und eine andere Einstellung an den Tag gelegt werden.


6. SpT
Sa, 07.10.23 | 16:00 Uhr
U17 - FC Radolfzell   2:1

U17 zu Hause gegen den FC Radolfzell siegreich

Unsere U17 konnte den zweiten Sieg in Folge landen und besiegte den Aufsteiger FC Radolfzell zu Hause mit 2:1.

Die SG stand auch gegen den Aufsteiger sehr kompakt und agierte aus einer guten Ordnung heraus. Matteo Gerali erzielte früh den 1:0 Führungstreffer, wurde aber leider aufgrund eines Foulspiels aberkannt. Danach kamen auch die Gäste vom Bodensee immer besser ins Spiel und erzielten in der 26. Minute den Führungstreffer. Vorausgegangen war ein zu lasches Zweikampfverhalten der SG. Grundsätzlich war man in der ersten Halbzeit nicht griffig und giftig genug, sodass sich die Gäste immer wieder entfalten konnten. Trotz einiger aussichtsreicher Möglichkeiten auf beiden Seiten blieb es bis zur Halbzeit bei der bis dahin verdienten Führung für Radolfzell.

Die SG kam wie verwandelt aus der Pause. Hohes Pressing und eine ganz andere Aggressivität zeichneten nun das Spiel unserer U17 aus. Folge war der Ausgleich in der 48. Minute durch Robin Mannhardt nach Vorlage von Timon Pichler. Aber auch die Gäste waren weiterhin gefährlich. Dem Führungstreffer für die Gäste wurde in der 55. Minute die Anerkennung aufgrund einer Abseitsposition verweigert. Daraufhin antwortete die SG nach einem hohen Ballgewinn von Robin Mannhardt mit dem 2:1 Führungstreffer durch Fabio Jacobs, der den Ball unhaltbar aus 12 Metern im kurzen Eck unterbrachte. Anschließend verteidigte die SG mit viel Leidenschaft die Führung. Die tapferen Gäste gaben nie auf und versuchten bis zum Schluss den Ausgleich zu erzielen.

Durch diesen Sieg rückte die SG auf Platz 5 der Tabelle vor. Am kommenden Samstag ist man um 16:30 Uhr beim SSV Reutlingen zu Gast. Reutlingen steht momentan auf Platz 11 mit 6 Punkten. Allerdings täuscht der Tabellenplatz. Die Gastgeber sind deutlich stärker als der Tabellenstand vermuten lässt. Daher braucht es wieder maximalen Fokus, um aus Reutlingen etwas Zählbares mitzunehmen.


5. SpT
Sa, 30.09.23 | 13:00 Uhr
FC-Astoria Walldorf - U17   1:4

U17 mit Auswärtssieg bei der FC-Astoria Walldorf

Mit einem wichtigen 4:1-Auswärtssieg kehrte unsere U17 vom Auswärtsspiel beim FC Astoria Walldorf zurück.

Die ersten Minuten gehörte den Gastgebern, die den Ball schnell und sicher durch die eigenen Reihen laufen ließen. Unsere U17 war zuerst mit verteidigen beschäftigt. Mit dem ersten erfolgsversprechenden Angriff in der 28. Minute erzielte Anthony Stefan nach Vorarbeit von Juro Kovacevic die 1:0-Führung. Vorausgegangen war ein Ballgewinn im Mittelfeld. Bis zur Halbzeit hatten auch die Gastgeber die ein oder andere Chance, scheiterten aber oftmals am gut aufgelegten Gianluca Mack. Zwar hatte der FC-Astoria mehr Ballbesitz, oft fehlte es im letzten Drittel aber an Genauigkeit.

Direkt nach der Halbzeitpause erzielte Liam von Olnhausen in der 41. Minute nach einem Freistoß von rechts per Kopf das wichtige 2:0. Dieser Treffer zeigte Wirkung, denn nur 13 Minuten später erzielte Elias Gamm ebenfalls per Kopf nach einem Eckball das 3:0. Zwar hatten die Gastgeber weiterhin mehr Ballbesitz, die gefährlicheren Szenen gehörte aber unserer U17. Im Vergleich zur ersten Halbzeit stimmten nun auch die Zweikampfführung und Mentalität. Nach wie vor musste Gianluca Mack das ein oder Mal eingreifen. Allerdings war auch er in der 60. Minute machtlos, als ein Freistoß von halbrechts direkt in den Winkel flog. Danach drückte Astoria auf das Tor der SG. Unsere Abwehr hatte Schwerstarbeit zu leisten und musste gute 10 Minuten überstehen.

In der 69. Minute erlöste Matteo Gerali die SG mit einem Schuss direkt vom Strafraum im Tor der Gastgeber, vorausgegangen war ein Pfostenschuss von Valentin Welsch. Kurz danach verschossen die Gastgeber einen Elfmeter und so blieb es am Ende beim 4:1-Auswärtssieg. Spielerisch war der FC Astoria Walldorf sicherlich überlegen, mit guter Zweikampfführung, der richtigen Einstellung zum Spiel sowie einer sehr guten Chancenverwertung ist der Sieg aber sicherlich nicht unverdient.

Am kommenden Wochenende ist der Aufsteiger FC Radolfzell gut Gast im Fautenhau. Die Gäste vom Bodensee haben einen Punkt mehr auf der Habenseite als die SG und sind sehr gut in die Saison gestartet. Anpfiff ist um 16:00 Uhr.


4. SpT
Sa, 23.09.23 | 16:00 Uhr
U17 - SSV Ulm   2:3

U17 unterliegt zu Hause dem SSV Ulm

Unsere U17 musste am Wochenende gegen den noch punktlosen SSV Ulm nicht nur eine sehr bittere, sondern auch verdiente Niederlage einstecken. Dabei zeigten sich die Gäste deutlich besser, als es der Tabellenstand vermuten ließ.

Bereits in der 4. Spielminute gingen die Gäste durch einen gut vorgetragenen Angriff mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war ein Stellungsfehler in der Defensive der Aspacher. Genau fünf Zeigerumdrehungen später konnte Ardian Dajakaj mit einem sehenswerten Freistoß aus 18 Metern ausgleichen. Leider brachte der Ausgleichstreffer keine Sicherheit in das Spiel der Aspacher. Mehrmals musste Gianluca Mack eingreifen, um die erneute Gästeführung zu verhindern. Praktisch in die Drangphase der Ulmer konnte Anthony Stefan mit einem starken Solo den 2:1-Führungstreffer für die SG erzielen. Kurz vor der Halbzeit hätte Anthony Stefan per Kopf diese Führung ausbauen können, verfehlte das Tor aber knapp.

Nach dem Seitenwechsel zeigte die SG wohl ihre bislang schlechteste Halbzeit in dieser Saison. Laufbereitschaft und Zweikampfführung fand quasi gar nicht statt. Daher ist der Ausgleichstreffer der Gäste in der 46. Minute nur die logische Konsequenz. Bis in die 78. Minute konnte die SG den Ausgleich mit Glück und Geschick verteidigen. Offensive Akzente und Entlastung fanden leider immer weniger statt. So war es Tim Klimek der nach einem Freistoß den Ball am zweiten Pfosten volley unter die Latte setzte und zum umjubelten 3:2 für die Gäste traf. Jegliche Angriffsbemühungen in den verbliebenen 5 Minuten fanden leider keinen Erfolg mehr.

Am kommenden Wochenende ist man um 13:00 Uhr beim punktgleichen FC Astoria Walldorf zu Gast. Wenn dort etwas zu holen sein soll, muss die Mannschaft in Sachen Laufbereitschaft und Zweikampfverhalten einige Gänge hochschalten.


Verbandspokal
Di, 19.09.23 | 18:30 Uhr
SV Vaihingen Allianz - U17   2:4

U17 zieht in 2. Pokalrunde ein

In der ersten Runde des wfv-Pokals konnte unsere U17 mit einem 4:2 Auswärtssieg beim SV Vaihingen in die 2. Pokalrunde einziehen.

Dabei begann das Spiel denkbar ungünstig für unsere Elf. Bereits in der 3. Spielminute profitierten die Gastgeber von mehreren individuellen Fehlern und erzielten das 1:0. Dabei lief der Flügelspieler der Vaihinger alleine auf unseren Torwart zu ließ ihm keine Chance. Die SG war um eine Antwort bemüht und konnte nur 7 Zeigerumdrehungen später nach einem Freistoß von halblinks den Ausgleich erzielen. Nach dem Ausgleichstreffer bestimmte die SG das Spielgeschehen und hatte durch Ömer Bayram mehrere gute Einschussmöglichkeiten, die aber nichts einbrachten. Auch ein Freistoß aus 20 Meter setzte Timon Pichler über das Gehäuse der Gastgeber. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten, startete die SG einen starken Angriff durchs Zentrum, schließlich landete der Ball per Schnittstellenpass bei Ömer Bayram, der den Ball quer auf Kosmas Gkiagkiaev, der den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts zum verdienten 2:1-Führungstreffer verwandelte.

Nach der Pause änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Die Gastgeber operierten ausschließlich mit langen Diagonalpässen. War man anfangs davon noch überrascht, hatte man diese jetzt deutlich besser unter Kontrolle. Bereits in der 48. Spielminute erzielte Neuzugang Roberto Ngangte per Kopf das 3:1 für die SG. Auch danach kombinierte die SG weiter gefällig durch das Mittelfeld und hätte bei besserer Chancenverwertung das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben können. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gastgeber offensiver und erzielten nach erneutem individuellen Fehler den 2:3-Anschlusstreffer. Jetzt witterten die Gastgeber nochmals ihre Chance und riskierten alles. Genau in diese Drangphase hinein machte der eingewechselte Juro Kovacevic mit dem 4:2 alles klar.
Bedenkt man, dass die SG in dieser Konstellation noch nie zusammengespielt hat, kann man im Großen und Ganzen mit den Leistungen zufrieden sein. Die individuellen Fehler müssen aber schleunigst abgestellt werden, sonst ist in der Oberliga wenig zu holen.

Am kommenden Samstag ist der SSV Ulm 1846 zu Gast im Fautenhau. Anpfiff ist um 16:00 Uhr.


3. SpT
Sa, 16.09.23 | 16:00 Uhr
SV Sandhausen - U17   2:1

U17 mit erster Saisonniederlage beim SV Sandhausen

Am dritten Spieltag hat es unsere U17 dann doch erwischt. Mit einer 1:2-Niederlage beim SV Sandhausen mussten sich unsere Jungs zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Trotz einer frühen 1:0 Führung nach 3 Minuten kann man von einer verdienten Niederlage sprechen.

Die SG startete sehr konzentriert und presste die Gastgeber früh. Mit dem ersten Angriff nach drei Minuten erzielte Anthony Stefan nach tollem Spielzug die 1:0-Führung für die SG. Der Druck hielt noch bis zur 15. Spielminute an, die Chancen zum Ausbau der Führung waren da. Anschließend übernahmen die Hausherren bis zur Halbzeit das Spielgeschehen und hatten einige gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Die SG fand nicht mehr zu ihrem Spiel und agierte in vielen Situationen einfach zu zögerlich und unentschlossen. Die Folge war der Ausgleich in der 22. Minute durch einen Pressschlag an der Strafraumlinie. Bis zur Halbzeit musste Gianluca Mack das ein oder andere Mal sein ganzes Können aufbieten, um den zweiten Gegentreffer zu verhindern. Die Chance auf die erneute SG-Führung ergab sich kurz vor Pausenpfiff, also Anthony Stefan nur den Pfosten traf.

Nach dem Seitenwechsel wurde die SG in der 44. Minute kalt erwischt, als man den gegnerischen Flügel schalten und walten ließ und dieser dann den Ball aus 12 Metern links oben im Eck unterbrachte. Danach brauchten die Jungs eine Weile, um sich vom Rückstand zu erholen. Man hatte Glück, dass die Gastgeber ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzten. Erst 20 Minuten vor Spielende zeigte sich die SG wieder von ihrer besten Seite und drängte auf das Tor des SV Sandhausen. Allerdings sollte trotz Powerplay der Ausgleich nicht mehr fallen. Der SV Sandhausen gewann am Ende nicht unverdient mit 2:1.

Für die SG bleibt nicht viel Zeit. Am kommenden Dienstag ist man beim SV Vaihingen Allianz in der 1. Pokalrunde zu Gast, ehe am kommenden Samstag der noch punktlose SSV Ulm im Fautenhau zu Gast ist.


2. SpT
Sa, 09.09.23 | 13:00 Uhr
SV Stuttgarter Kickers - U17   0:0

U17 erkämpft sich Punkt bei den Stuttgarter Kickers

Nach dem Sieg vergangene Woche gegen die U16 der TSG Hoffenheim wollte die SG nachlegen. Beim Bundesligaabsteiger SV Stuttgarter Kickers reichte es am Ende zu einem 0:0.

Dabei entwickelte sich auf der Bezirkssportanlage Waldau von Beginn an eine intensive Partie, mit Ballbesitzvorteilen für die Gastgeber. Unsere SG stand etwas tiefer und konzentrierte sich auf Kontersituationen. Die Gastgeber versuchten es immer wieder mit längeren Ballstafetten zum Erfolg zu kommen. Einige Male sahen die Versuche der Blauen bis zum Strafraum gut aus. Mehr als Distanzschüsse kam aber nicht zustande. Bei der SG zeigte sich ein ähnliches Bild, die Umschaltmomente wurden oft durch einen ungenauen letzten Pass oder falsche Entscheidungen gestört, sodass auch hier erstmal keine nennenswerte Chance entstand.

Die beste Chance für die Kickers hatte Oskar Henke mit einem Abschluss von halblinks, sein Schuss verfehlte das Tor knapp. Die Chance zur Führung für die SG hatte Anthony Stefan nach starker Vorarbeit von Fabio Jacobs. Aber auch unsere Nummer 7 verfehlte das Ziel nur knapp.

In der zweiten Halbzeit änderte sich am grundlegenden Spielverlauf nur wenig. Die SG war bemüht, ein paar fußballerische Akzente mehr zu setzen als noch im ersten Durchgang. Phasenweise gelang dies auch jedoch gab es auf beiden Seiten nur eine klare Chance zu vermelden. Zunächst parierte Gianluca Mack einen strammen Volleyschuss glänzend. Mitte der zweiten Halbzeit hatte Juro Kovacevic nach starker Vorarbeit von Sean Wallace die große Chance zur Führung, kam aber leider einen Schritt zu spät.

Am Ende blieb es bei einem gerechten 0:0. Zwei Spiele, vier Punkte. Mit dieser Bilanz kann unsere U17 sehr gut leben. Am kommenden Samstag ist die U17 um 18:30 Uhr beim SV Sandhausen zu Gast. Die Gastgeber verloren ihr erstes Spiel gegen die Stuttgarter Kickers am Ende knapp mit 3:4, während am vergangenen Wochenende ein 5:1-Auswärtssieg beim Aufsteiger FC Germania Friedrichstal gefeiert werden konnte.


1. SpT
Sa, 02.09.23 | 15:00 Uhr
U17 - TSG 1899 Hoffenheim II   3:2

U17 startet mit einem Sieg über die U16 der TSG Hoffenheim

Unsere U17 ist mit einem 3:2-Heimsieg gegen die U16 der TSG Hoffenheim erfolgreich in die Saison gestartet. Trotz einer 3:0-Führung und Überzahl ab der 55. Minute wurde es am Ende aber nochmal extrem spannend.

Vor dem Spiel waren die Rollen schon klar verteilt. Die TSG spielte großartigen Fußball mit viel Ballbesitz, setzte die SG früh unter Druck. Zu vielen Torchancen kam es dennoch erstmal nicht. Nach einem Freistoß für die TSG in der 7. Spielminute setzten unsere Jungs einen perfekten Konter zur umjubelten 1:0-Führung. Am Spielverlauf änderte sich danach sichtlich wenig. Die TSG kombinierte bis zum Strafraum gefällig, oft fehlte es am letzten Pass oder ein Großaspacher Bein war dazwischen. In der 20. Minute erzielte die SG das 2:0 nach einem Angriff über die linke Seite. Bis zur Halbzeit verteidigten unsere Jungs die Führung mit viel Leidenschaft und dem notwendigen Spielglück.

10 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit konnte die SG einen Fehler der TSG zum 3:0 nutzen. Das Unmögliche schien plötzlich möglich. Mit zunehmender Spieldauer merkte man unserem Team allerdings den enormen Verschleiß an, der durch die hohe Laufarbeit unvermeidbar war. Vermeidbar war hingegen der Gegentreffer in der 55. Minute. Nach mehreren Kombinationen veredelten die Hoffenheimer dieses Mal einen Angriff von halbrechts. Aus dieser Situation heraus handelte sich ein Hoffenheimer die Rote Karte ein. Wer jetzt dachte, in Überzahl würde es leichter ablaufen, sah sich getäuscht. Hoffenheim blieb die spielbestimmende Mannschaft. Die SG setzte situativ immer wieder Konter, ohne aber zum Erfolg zu kommen. In der 66. Minute verkürze die TSG nach einem Strafstoß auf 3:2. Die letzten 20 Minuten waren geprägt von verbissenen Zweikämpfen und einem leidenschaftlichen Kampf der SG. Nach 7 Minuten Nachspielzeit war es dann so weit, der erste Saisonsieg im ersten Spiel war unter Dach und Fach.

Der Jubel auf Seiten der SG war enorm, die Freude grenzenlos. Über 7 Wochen Vorbereitung haben die Jungs mit vielen schweißtreibenden Einheiten hinter sich gebracht. Den ersten Lohn gab es bereits im ersten Punktspiel. Am kommenden Wochenende ist die SG zu Gast beim SV Stuttgarter Kickers. Auch die Jungs von der Waldau konnten ihr erstes Spiel mit 4:3 gegen den SV Sandhausen gewinnen. Für die SG gilt, mit der gleichen Einstellungen und Leidenschaft zu spielen, dann ist auch sicherlich im Degerloch etwas Zählbares drin.

Spielplan

B-Junioren
Testspiele/Turniere

Die vor der Sommerpause nächsten Testspiele und Turniere findet ihr auf fussball.de