U19-Kader in der Saison 2023/24

Hinten v.l.:Steffen Bönisch, Mert Gürbüz, Hugo Kretschmar, Marlon Herderich, Luis Mayer, Erik Eßlinger, Frederik Sadjak, Mark Gashi, Julien Birzer, Philip Wolny, Fabio Lettieri, Valdrin Demolli.

Mitte v.l.: Matteo Backes, Jan Sonntag, Aurelio Portale, Cheftrainer Julian Schieber, Co-Trainer Georg Haramis, Betreuer Obed Almas, Co-Trainer Luis Sadler, Teammanager Marcel Belz, Arda Gürsel, Noah Vrbek, Lukas Stoppel.

Vorne v.l.:Janis Gesell, Terry Wein, Tobias Hohloch, Pius Albrecht, Benedict Meyer, Salih Hoxhaj, Colin Pieper, Silas Kurz, Jens Krieger.

Ergebnisse & Spielberichte

24. SpT
So, 12.05.24 | 14:00 Uhr
SSV Ulm - U19   1:3


23. SpT
Sa, 04.05.24 | 18:00 Uhr
U19 - FC 08 Villingen   6:1


22. SpT
So, 28.04.24 | 13:00 Uhr
Offenburger FV - U19   1:4


21. SpT
Sa, 20.04.24 | 17:00 Uhr
U19 - SSV Reutlingen   4:0


20. SpT
So, 14.04.24 | 14:00 Uhr
FC-Astoria Walldorf - U19   4:1


Verbandspokal-Viertelfinale
Mi, 10.04.24 | 19:00 Uhr
U19 - SSV Reutlingen   2:3


NS 13. SpT
Mi, 27.03.24 | 15:15 Uhr
U19 - SC Freiburg   2:3


18. SpT
So, 24.03.24 | 14:00 Uhr
VfR Aalen - U19   3:0


17. SpT
So, 17.03.24 | 14:30 Uhr
Freiburger FC - U19   0:2


16. SpT
So, 10.03.24 | 14:00 Uhr
U19 - SV Stuttgarter Kickers   2:2


15. SpT
So, 03.03.24 | 14:00 Uhr
SGV Freiberg - U19   1:2


14. SpT
Sa, 09.12.23 | 14:00 Uhr
SC Freiburg - U19   6:0


12. SpT
So, 26.11.23 | 14:00 Uhr
U19 - SV Waldhof Mannheim   7:0

Machtdemonstration der U19 zuhause gegen Waldhof Mannheim

Der U19-Mannschaft der SG Sonnenhof Großaspach hat in der aktuellen Spielzeit der EnBW Oberliga ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt. Dabei zeigte das Team von Cheftrainer Julian Schieber am vergangenen Sonntag zuhause in Aspach eine beeindruckende Vorstellung und siegte am Ende deutlich mit 7:0 gegen den ältesten Nachwuchs des SV Waldhof Mannheim.

Von Beginn dominierten die Aspacher die Partie, präsentierten sich extrem effizient sowie kaltschnäuzig vor dem gegnerischen Gehäuse. Auch was die Defensivarbeit angeht sollte es eine starke Leistung des Tabellenzweiten werden, da die SG-Talente über den gesamten Spielverlauf kaum nennenswerte Chancen zuließen. Auf der anderen Seite schalteten die Hausherren immer wieder schnell um und setzten gleich mehrere Nadelstiche in der Offensive. Das Resultat daraus: wunderbar herausgespielte Treffer. Erik Eßlinger eröffnete den Torregen (15.), Fabio Lettieri traf vor dem Pausenpfiff zum 2:0 (31.). 

Nach dem Seitenwechsel gaben weiterhin die Gastgeber die Marschroute vor. Erik Eßlinger erhöhte in der 47. Spielminute auf 3:0, Jens Krieger markierte anschließend den vierten Treffer (57.). In der Schlussviertelstunde setzten die Aspacher dann nochmal zum Endspurt an und Janis Gesell (75.), Brooklyn Schwarz (80.) und Noah Vrbek (87.). schraubten das Ergebnis am Ende auf ein deutliches 7:0 in die Höhe. Damit schaffen die SG-U19-Talente optimale Voraussetzungen für DAS Top-Spiel der Liga am kommenden Sonntag (03.12.) um 14 Uhr zuhause auf dem Kunstrasenplatz an der WIRmachenDRUCK Arena in Aspach gegen Spitzenreiter SC Freiburg.


11. SpT
Sa, 18.11.23 | 15:00 Uhr
1. CfR Pforzheim - U19   0:2

U19 festigt den zweiten Tabellenplatz 

Die SG Sonnenhof Großaspach hat durch einen 2:0-Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht 1. CfR Pforzheim den zweiten Tabellenplatz in der EnBW Oberliga gefestigt. 

Dabei war es für die Mannschaft von Cheftrainer Julian Schieber zunächst ein hartes Stück Arbeit gegen tief stehende Gastgeber, die sich ausschließlich auf die Defensivarbeit konzentrierten. Die SG-Nachwuchskicker ließen jedoch Ball und Gegner laufen, kamen immer wieder zu Chancen und konnten diese dann auch schließlich nutzen. Fabio Lettieri erzielte in der 17. Spielminute den verdienten 1:0-Führungstreffer.

Nach dem Seitenwechsel drückte die SG auf den zweiten Treffer, welcher in der 71. Spielminute dann auch folgen sollte. Philip Wolny war es, der zum 2:0 einnetzte und den Aspachern damit einen weiteren wichtigen Auswärtssieg bescherte.  

Am kommenden Sonntag empfängt der älteste Aspacher Nachwuchs dann die U19 des SV Waldhof Mannheim. Anpfiff der Partie auf dem Kunstrasenplatz an der WIRmachenDRUCK Arena ist um 14 Uhr. 


10. SpT
Sa, 11.11.23 | 14:30 Uhr
U19 - SSV Ulm   1:2


Verbandspokal-Achtelfinale
Mi, 08.11.23 | 18:30 Uhr
FV Olympia Laupheim - U19   1:3


9. SpT
So, 05.11.23 | 13:00 Uhr
FC 08 Villingen - U19   2:3


8. SpT
So, 29.10.23 | 14:00 Uhr
U19 - Offenburger FV   2:1


7. SpT
So, 22.10.23 | 14:00 Uhr
SSV Reutlingen - U19   3:0

U19 kassiert erste Saisonniederlage auswärts in Reutlingen

Die U19-Mannschaft um Coach Julian Schieber musste am vergangenen Sonntag am siebten Spieltag der aktuellen EnBW Oberliga-Spielzeit 2023/24 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Zu Gast beim Junioren-Bundesliga-Absteiger SSV Reutlingen unterlag der älteste SG-Nachwuchs am Ende mit 0:3, rangiert aber weiterhin auf einem starken zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SC Freiburg.

Dabei gelang es den Aspachern an diesem Sonntag nicht, an die Leistungen der vorigen Wochen anzuknüpfen und letztendlich das eigene Spiel auf den Platz zu bringen. Reutlingen agierte von Beginn an sehr aggressiv und schaffte es, über die bessere Zweikampfquote die Oberhand über das Spielgeschehen zu gewinnen. Insbesondere durch das schnelle Umschaltspiel sowie gezielte lange Bälle schaffte es der SSV immer wieder gefährlich vor das SG-Gehäuse und belohnte sich am Ende bereits mit zwei Treffern im ersten Durchgang durch Colin Draskovic (12.) sowie Tom Ruzicka (36.). 

Nach dem Seitenwechsel mühten sich die Dorfklub-Talente zwar um den Anschlusstreffer, gegen gut organisierte Gastgeber fehlte es an diesem Tag aber an der entscheidenden Durchschlagskraft. Die Hausherren verteidigten leidenschaftlich, Elia Reichardt sorgte in der 58. Spielminute schließlich für das 3:0 und damit gleichzeitig für die Vorentscheidung. 

Am kommenden Sonntag empfängt die U19 dann den Offenburger FV zum Heimspiel. Anpfiff der Partie gegen den Tabellenzehnten auf dem Kunstrasenplatz an der WIRmachenDRUCK Arena ist um 14 Uhr. 


Verbandspokal
Mi, 18.10.23 | 18:30 Uhr
TV Pflugfelden - U19   0:12


6. SpT
So, 15.10.23 | 14:00 Uhr
U19 - FC-Astoria Walldorf   2:0 (1:0)

U19 schwimmt weiter auf Erfolgswelle und feiert nächsten Heimsieg

Die U19-Mannschaft von Cheftrainer Julian Schieber zeigt sich auch weiterhin von ihrer besten Seite und bleibt nach dem überzeugenden 2:0-Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen Bundesliga-Absteiger FC-Astoria Walldorf damit dem Spitzenreiter SC Freiburg dicht auf den Fersen.

Dabei kamen die Aspacher von Beginn an gut in die Partie, überzeugten früh mit hohem Pressing und belohnten sich mit der Blitz-Führung durch Deli Hajdini in der 2. Spielminute mit dem 1:0. Im Anschluss entwickelte sich eine Partie mit hohem Tempo sowie mehreren Torchancen auf beiden Seiten. Die Kontrolle behielt dennoch die SG, die sich geduldig und spielfreudig präsentierte. Auch Dorfklub-Nachwuchskeeper Pius Albrecht erwischte einen Sahnetag und verhinderte mit starken Paraden den zwischenzeitlichen Ausgleich. 

Im zweiten Durchgang drängten die Hausherren auf das 2:0. Nachdem zunächst mehrere gute Chancen nicht genutzt werden konnten, sollte es dann aber in der 80. Spielminute endlich soweit sein: Deli Hajdini avancierte zum Matchwinner und sorgte mit dem 2:0 zehn Minuten vor Schluss für die Vorentscheidung und den damit verbundenen Heimsieg der SG Sonnenhof Großaspach.

Am kommenden Sonntag geht es für die Schieber-Elf dann zum SSV Reutlingen. Anpfiff der Partie auf dem Kunstrasenplatz des K1 Sport und Freizeitparks Markwasen in Reutlingen ist um 14:00 Uhr.


5. SpT
Sa, 07.10.23 | 13:00 Uhr
SV Böblingen - U19   1:6


4. SpT
Sa, 30.09.23 | 16:00 Uhr
U19 - VfR Aalen   2:2


3. SpT
So, 24.09.23 | 14:00 Uhr
U19 - Freiburger FC   9:0 (6:0)

U19 stürmt mit Rekordsieg an die Tabellenspitze

Aufstellung SG: Albrecht - Kretschmar, Bönisch (69. Sadjak), Krieger, Vrbek (59. Gashi), Lettieri (69. Portale), Gürsel, Hajdini (59. Hohloch), Wolny (69. Herderich), Sonntag, Schwarz
Tore: 1:0 Vrbek (28.), 2:0 Schwarz (30.), 3:0, 4:0, 5:0 und 6:0 Hajdini (34., 36., 38., 40.), 7:0 Lettieri (58.), 8:0 Krieger (71.), 9:0 Herderich (83.)

Mit einem fulminanten 9:0-Heimsieg gegen den Freiburger FC haben die U19-Talente um Coach Julian Schieber nicht nur den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte in der EnBW Oberliga eingefahren, sondern stehen gleichzeitig durch den nun dritten Sieg im dritten Spiel nun auch an der Tabellenspitze. Es sollte dennoch bis zu 28. Spielminute dauern, ehe Noah Vrbek den Torregen an diesem Sonntagmittag eröffnete und die SG bis zur Pause innerhalb von gerade einmal zwölf Minuten gleich sechs (!) Treffer erzielte. Davon steuerte Deli Hajdini allein vier Tore innerhalb von sechs Minuten bei.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Hausherren das Tempo etwas aus der Partie, arbeiteten nach wie vor gegen den Ball und kassierten bis zum Schluss auch keinen Gegentreffer. Auf der anderen Seite schraubten dann schließlich Fabio Lettieri (58.), Jens Krieger (71.) und der eingewechselte Marlon Herderrich (83.) das Ergebnis auf ein deutliches 9:0 in die Höhe. 

Am kommenden Sonntag empfängt die U19-Mannschaft der SG Sonnenhof Großaspach dann VfR Aalen. Anpfiff der Partie auf dem heimischen Kunstrasenplatz an der WIRmachenDRUCK Arena in Aspach ist um 14 Uhr.


Verbandspokal
Mi, 20.09.23 | 18:30 Uhr
VfR Heilbronn - U19   1:4


2. SpT
So, 17.09.23 | 14:00 Uhr
Stuttgarter Kickers - U19   1:2 (1:1)

U19 bleibt in der Erfolgsspur und gewinnt auch bei den Kickers

Aufstellung SG: Albrecht - Kretschmar, Bönisch, Krieger, Vrbek (67. Hajdini), Lettieri (67. Gashi), Gürsel, Wolny (90. Sadjak), Gesell (87. Hohloch), Sonntag (82. Herderich), Schwarz 
Tore: 1:0 Suckut (19.), 1:1 Bönisch (26.), 1:2 Sonntag (65.)

Von Beginn an war es ein sehenswertes EnBW Oberliga-Spiel von beiden Mannschaften, mit extrem viel Zug zum Tor sowie einem ständigen Hin und Her. In der 19. Spielminute erzielte Marlon Suckut schließlich den 1:0-Führungstreffer für die Kickers. Kurz darauf aber egalisierte Steffen Bönisch diesen per Abstauber aus kurzer Distanz mit seinem zweiten Saisontreffer zum nicht unverdienten 1:1-Ausgleich. 

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich die Partie weiterhin zum offenen Schlagabtausch. Jan Sonntag sorgte dann per sehenswertem Flugkopfball für den viel umjubelten 2:1-Führungstreffer in der 65. Spielminute zugunsten der Mannschaft von Cheftrainer Julian Schieber. Zwar warfen die Kickers in der darauffolgenden Schlussphase alles nach vorn, fanden gegen aufopferungsvoll kämpfende und gut organisierte Aspacher aber kein Durchkommen mehr. Damit gewinnen die SG U19-Talente am Ende nicht nur das Derby bei den Stuttgarter Kickers, sondern gleichzeitig auch das zweite Saisonspiel. 

Am kommenden Sonntag empfängt die U19-Mannschaft der SG Sonnenhof Großaspach dann den Freiburger FC. Anpfiff der Partie auf dem heimischen Kunstrasenplatz an der WIRmachenDRUCK Arena in Aspach ist um 14 Uhr.


1. SpT
So, 10.09.23 | 14:00 Uhr
U19 - SGV Freiberg   2:1 (1:0)

Derby-Heimsieg der U19 zum Saisonstart

Aufstellung SG: Albrecht - Kretschmar, Bönisch, Krieger, Vrbek (72. Hohloch), Gürsel, Hajdini (61. Demolli), Wolny (85. Lettieri), Gesell (85. Sadjak), Sonntag (81. Gashi), Schwarz
Tore: 1:0 Hajdini (14.), 1:1 Sefer (69.), 2:1 Bönisch (90.+1)

Auftakt nach Maß für die U19-Mannschaft der SG Sonnenhof Großaspach um Coach Julian Schieber. Das älteste Nachwuchsteam des Dorfklubs startete gut in die Partie und agierte mutig. Besonders in der ersten Halbzeit zeigte die SG eine starke Vorstellung und erspielte sich ein deutliches Chancenplus gegenüber den Gästen des SGV Freiberg. Die Belohnung folgte in der 14. Spielminute, als Deli Hajdini zum verdienten 1:0-Führungstreffer für die Aspacher einnetzte. Und die SG-Talente marschierten weiter und drückten auf den zweiten Treffer, vergaben bis zum Pausenpfiff aber gleich mehrere hochkarätige Möglichkeiten. 

Im zweiten Durchgang machten sich dann die hochsommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasenspielfeld an der WIRmachenDRUCK Arena in Aspach bemerkbar und bei beiden Teams ließen die Kräfte mit zunehmender Spieldauer nach. Die Partie entwickelte sich zum offenen Schlagabtausch, Freiberg schlug mit der ersten Tormöglichkeit eiskalt zu und Adijat Sefer vollendete schließlich zum 1:1-Ausgleich (69.). Doch auch diesen Rückschlag steckten die Rot-Schwarzen weg, gaben sich bis zum Schluss nicht auf und glaubten fest an den Sieg. Mit neuem Schwung durch die eingewechselten Akteure sollte die SG dann doch nochmal zu Torchancen kommen. Steffen Bönisch war es dann, der in der Nachspielzeit den Lucky Punch für die SG besorgte und den Ball zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer über die Linie drückte. 

Am kommenden Sonntag ist die U19-Mannschaft der SG Sonnenhof Großaspach dann zu Gast bei den Stuttgarter Kickers. Anpfiff der Partie auf dem Rasenplatz der Bezirkssportanlage Waldau in Stuttgart ist um 14 Uhr.

Spielplan

A-Junioren
EnBW-Oberliga Baden-Württemberg

25. SpT
So, 02.06.24 | 14:00 Uhr
U19 - 1. CfR Pforzheim

26. SpT
So, 09.06.24 | 14:00 Uhr
SV Waldhof Mannheim - U19

Stand: 26.08.23
Änderungen vorbehalten