SG Sonnenhof Großaspach U12

Tor

Andreas Carda, Enam Jogic.

Abwehr

Malte Böhringer, Markus Dietz, Till Giessler, Tanay Hatipoglu, Paul Kavazis, Filip Mladenovic, Liam von Olnhausen.

Mittelfeld

Salem Chettibi, Aaron Hassner, Lucas Henning, Maciej Kaplan, Marlon Kohler, Sava Markovic, Maddox Riehs, Yonathan Tefu.

Angriff

Yusuf Kocak, Marko Rodin.

Trainer

Mustafa Taskin.

Co-Trainer

Mark Marki.

Spielplan Bezirksstaffel Rems/Murr

  • SpT 10 - Sa, 16.03.19 | 15:15    SG Schorndorf    -    U12
  • SpT 11 - Sa, 23.03.19 | 11:00    U12    -    SV Fellbach
  • SpT 12 - Sa, 30.03.19 | 14:00    U12    -    SGM Remshalden/​Winterbach
  • SpT 13 - Sa, 06.04.19 | 14:00    SG Weinstadt    -    U12
  • SpT 14 - Sa, 04.05.19 | 11:00    U12    -    TSV Schmiden
  • SpT 15 - Sa, 11.05.19 | 11:00    FSV Waiblingen II    -    U12
  • SpT 16 - Sa, 18.05.19 | 11:00    U12    -    SGM JT Sulzbach & Oppenweiler
  • SpT 17 - Sa, 25.05.19 | 14:00    SC Urbach    -    U12
  • SpT 18 - Sa, 01.06.19 | 14:00    U12    -    TSG Backnang

Spielberichte

SpT 9 - Sa, 17.11.18 | 16:45    TSG Backnang - U12   1:2 

Am Samstag erwartete die D-Jugend Mannschaft von Sonnenhof-Großaspach um die Trainer Mustafa Taskin und Mark Marki eine schwere Aufgabe in Backnang. Bei einem Sieg könnte man den Anschluss ans obere Tabellendrittel halten, bei einer Niederlage würde die Mannschaft im unteren Tabellendrittel feststecken. Und es handelte sich um ein Derby, was die Aufgabe zusätzlich spannend gestaltete.

Die Jungs aus dem Fautenhau starteten gut, ließen dem Gegner wenig Spielraum und störten die Backnanger früh bei deren Spielaufbau. Eigene Chancen waren anfangs Mangelware, immer wieder rannten sich die Aspacher Jungs in der gegnerischen Deckung fest. Ab der 8./9. Minute merkten die Backnanger, alle Jahrgang 2006, dass sie unseren Jungs läuferisch weit überlegen waren und nutzen das auch zunehmend aus. Immer wieder kamen lange Bälle in die Spitze, die jedoch noch nicht verwertet werden konnten. In der 10. Minute ein Konter auf unser Tor, drei Backnanger standen frei vor Torspieler Andreas Carde, der den ersten Schuss abwehrt und den Nachschuss ebenfalls bravourös abfängt. In der 11. Minute nutzen dann die Spieler aus Backnang ihre Größenvorteile bei einer Ecke aus und erzielten das 1:0. Davon ließen sich die Großaspacher Jungs nicht lange beeindrucken und machten wieder Druck auf das Backnanger Tor. In der 14. Minute wird Marlon Kohler im Strafraum gefoult – Elfmeter. Die Nummer 14, Paul Kavazis, tritt an und verwandelt sicher zum 1:1.

Jetzt entstand ein munteres Spiel mit Angriffen auf beide Tore, wobei sich die Großaspacher wieder zu oft in der gegnerischen Abwehr festliefen. In der Phase waren die Backnanger gefährlicher, wie in der 20. Minute, als ein Spieler von Backnang schön freigespielt wurde aber alleinstehend vor Andreas Carda verspielte. Und es ging weiter Richtung Großaspacher Tor. Eckball in der 22. Minute, wieder stand ein Backnanger Spieler allein vor dem Tor, aber Maddox Riehs rettet auf der Linie. Zu diesem Zeitpunkt hätte Backnang schon führen können, aber unsere Jungs kämpfen großartig. In der 29. Minute muss Aaron Haasner nach einem Zusammenprall vom Platz, Malte Böhringer kommt auf das Feld. In der Pause hat das Trainerteam um Mustafa Taskin und Marki Mark die richtigen Worte gefunden, denn die Großaspacher kommen im Angriffsmodus aus der Kabine und erspielen sich in der Anfangsphase gleich drei gute Chancen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Und sie setzen nach, lassen den Backnangern keine Räume mehr, laufen sofort den ballführenden Spieler zu zweit an und zwingen den Gegner zu einem Fehlpass nach dem anderen. Diese Einstellung wird dann auch prompt in der 39. Minute belohnt. Freistoß für Großaspach, 5 Meter von der Strafraumlinie entfernt und Liam von Ohlnhausen verwandelt unhaltbar in das rechte Toreck. Ein mehr als verdienter Führungstreffer.

In der 45. Minute wieder eine Riesen-Rettungstat von Andreas Carda, der den Schuss von einem freistehenden Backnanger abwehrt. Ab jetzt ließen die Großaspacher nichts mehr zu, sie dominierten die älteren Backnanger Spieler nach Belieben und hatten noch zwei gute Chancen durch Malte Böhringer, der knapp verzog und durch Liam, der noch einmal einen Freistoß ausführte, aber leider rechts am Tor vorbeischoss. Alles in allem war es ein hochverdienter Derby-Sieg für die Aspacher Jungs, vor allem auf Grund der zweiten Halbzeit, in der sie eine absolut überragende kämpferische Leistung ablieferten.

Pokal - Mi, 14.11.18 | 18:00    SGM Schlechtbach/Rudersberg - U12   3:4 n.E.

Die Zuschauer warteten gespannt auf die 1/8 Final Begegnung der Pokalrunde und hatten keine Vorahnung davon, welchen großartigen Pokalfight die Dorfklub Jungs an diesem kalten November Abend hinlegen werden. Die Fans wurden bereits zum Start der Partie mit vielen Torchancen belohnt. Die Großaspacher waren sehr fokussiert und spielten mit Druck nach vorne. In der 10. Minute ein schöner Schuss von Marko Rodin, der knapp am Tor vorbei geht. Sehr souverän an diesem Abend auch der Großaspacher Torwart Andreas Carda, der die Torchance des Gegners in der 14. Minute hält. Die Großaspacher bringen ihre Zuschauer mit einer Torchance nach der anderen in Hochstimmung. 15. Minute eine schöne Vorlage von Lucas Henning auf Marko Rodin – der Gegner kann gerade noch zur Ecke klären. In der 18. Minute eine Einzelaktion von Marlon Kohler, der die Vorlage für die nächste Torchance für Salem Chettibi liefert, der leider am Tor knapp vorbeischießt. Trotz der Überlegenheit der Dorfklub Jungs, nutzt der Gegner in der 20. Minute eins der wenigen Torchancen in der Partie und erzielt das Führungstor zum 1:0.

Unsere Jungs lassen sich durch das Führungstor nicht verunsichern und bleiben weiterhin konzentriert und üben Druck aus. Die Belohnung erfolgt bereits in der 25. Minute. Eine grandiose Vorlage von Marko, die vom Gegenspieler abgefälscht bei Salem landet. Salem nutzt die Chance und verwandelt zum 1:1. Jedoch der anschließende Schock für die Dorfklub Jungs und die Großaspacher Fans. Der Schiedsrichter gibt Abseits, obwohl sich ein gegnerischer Feldspieler am Tor aufhält. Kurz vor der Halbzeit nimmt die hochangespannte Partie einen negativen Höhepunkt und der Schiedsrichter sieht sich veranlasst einem gegnerischen Spieler wegen grober Tätlichkeit die rote Karte und zugunsten der Großaspacher Jungs einen Strafstoß zu geben. Paul Kavazis nutzt die Gelegenheit und verwandelt den Strafstoß souverän zum längst verdienten 1:1.

Auch in der 2. Halbzeit sind die Dorfklub Jungs kämpferisch und wollen die Begegnung unbedingt für sich entscheiden. Viele Torchancen, die jedoch nicht zum Abschluss kommen, wie in der 35. Minute Freistoß von Salem Chettibi – der Torwart hält, 36. Minute sehr schöner Schuss von Maddox Riehs – der Torwart hält.  Dann passiert es in der 36. Minute ein Standardtor nach einer Ecke für SGM Schlechtbach/Rudersberg zum erneuten Führungstor zum 2:1. Die Großaspacher Jungs kämpfen weiter, ein Spiel in welcher Sie überlegen sind wollen sie nicht verlieren und machen, gepuscht von den Trainern und angefeuert von Fans, Druck. Das Spiel findet nur noch in der gegnerischen Hälfte statt und die gegnerische Abwehr hat viel zu tun. In der 39. Minute ein weiterer schöner Schuss von Maddox Riehs – der Torwart, der an diesem Abend hervorragende Arbeit leistet, hält. Die Minuten rinnen und das Spiel neigt sich dem Ende zu. Dann passiert es, die Dorfklub Jungs werden für ihre Beharrlichkeit und Kampfgeist belohnt. In der letzten Minute schießt Lukas Henning nach einer schönen Vorlage von Liam von Olnhausen den Ausgleich zum 2:2.

Nun muss die Partie in der Verlängerung entschieden werden. Um die Dorfklub Jungs, die bis zu diesem Zeitpunkt eine hervorragende Partie hingelegt haben, aufzufrischen entscheiden die Trainer Mustafa Taskin und Mark Marki, den Rechtsverteidiger Tanay Hatipoglu einzuwechseln, der in der Verlängerung mit vielen langen und gezielten Pässen überzeugt und die Bälle nach vorne bringt. In der Verlängerung spielen die Dorfklub Jungs permanent gegen das gegnerische Tor und erzeugen einige Torchancen für Großaspach. In der 62. Minute ein super Schuss von Marko Rodin – der Torwart hält. 67. Minute ein schöner Schuss von Lucas Henning – Torwart hält. 68. Minute Schuss von Liam von Olnhausen – der Torwart hält. Die Verlängerung bringt leider nicht die notwendige Entscheidung.

Der in der Verlängerung arbeitslose Großaspacher Torspieler Andreas Carda ist jetzt im entscheidenden 9–Meter-Schießen gefragt. Die Großaspacher Jungs Paul Kavazis, Marko Rodin, Tanay Hatipoglu, Lucas Henning und Marlon Kohler zeigen Nerven und melden sich zum Dienst. Tanay Hatipoglu und Paul Kavazis verwandeln ihre 9 – Meter für Großaspach, Marlon Kohler darf seinen 9 Meter nicht ausführen, da SGM Schlechtbach/Rudersberg 4 von 5  9 Metern verschießt und die Partie somit vorzeitig für die Dorfklub Jungs entschieden wird.  Die höchst spannende Begegnung endet mit 3:4 für SG Sonnenhof Großaspach, die damit höchst verdient den Sprung ins ¼ Finale der Pokalrunde schafften.

SpT 8 - Sa, 10.11.18 | 14:00    U12 - SC Urbach   0:2

Am achten Spieltag der Saison spielte unsere U12 gegen den Tabellennachbarn aus Urbach. Unsere Jungs, die seit vier Punktspielen ungeschlagen waren, starteten mit viel Druck. In der vierten Minute führte ein Pass von Yusuf auf Marlon zur ersten Chance des Spiels, die der gegnerische Torwart zunichtemachte. In einer Phase, in der unsere Mannschaft das Spiel eigentlich im Griff hatte, fiel in der neunten Minute nach einer Ecke das 0:1. Unbeeindruckt vom Gegentor spielten die Jungs aus dem Fautenhau weiter und drängten auf den Ausgleich. In der 15. Minute flankte Markus in den Strafraum und Yusuf verfehlte das Tor nur knapp. Der SC Urbach lauerte auf Konter. So tauchte in der 21. Minute ein gegnerischer Spieler allein vor Torwart Enam auf, der mit einer schönen Parade das 0:2 noch verhindern konnte. Nachdem in der 23. Minute nach schöner Vorarbeit von Liam auch Maciej das Tor knapp verfehlte, gab es zwei Minuten später die nächste kalte Dusche: Einen direkten Freistoß verwandelten die Urbacher unhaltbar zum 0:2. So ging es auch in die Pause.

Schon zu Beginn der zweiten Halbzeit musste Enam sein ganzes Können beweisen, um das 0:3 zu verhindern. In der 38. Minute ging ein schöner Schuss von Lucas knapp am Tor vorbei. Danach verlangte sich das Spiel ins Mittelfeld und erst in der 45. Minute konnte unsere Mannschaft wieder eine Chance kreieren. Marko setzte sich auf der rechten Seite durch, flankte in die Mitte, doch ein Urbacher Abwehrspieler klärte vor dem schussbereiten Yusuf. Die Spielgegner konnten ihre körperliche Überlegenheit in der zweiten Halbzeit immer wieder nutzen um sich Chancen zu erkämpfen, doch Enam im Tor zeigte eine tadellose Leistung und ließ keinen weiteren Gegentreffer zu. So blieb es beim 0:2 bis zum Spielende.

SpT 7 - So, 04.11.18 | 16:30    U12 - FSV Waiblingen II   2:2

Im 7. Punktspiel der Saison gegen FSV Waiblingen starteten die Dorfklub Jungs mit viel Druck und brachten bereits in den ersten Minuten die Abwehr und den Torspieler des Gegners in brenzlige Situationen. Bereits in der 2. und 4. Minute zwei riesen Chancen für Marko Rodin. Die Großaspacher Jungs sind konzentriert sowie fokussiert, die Pässe werden gut und genau verteilt. In der 10. Minute Foul an Lucas Henning, Freistoß durch Liam von Olnhausen geht über das Tor. Die Großaspacher Jungs machen viel Druck, erneut in der 12. Minute eine Torchance für Lucas – leider geht der Ball über das Tor. Ein erneuter Foul in der 14. Minute gegen Lucas Henning. Dieses Mal nutzt Liam seine Chance und verwandelt den Freistoß und bringt Großaspach mit der schon längst verdienten 1:0 in Führung. Die Großaspacher Jungs lassen nur so Torchancen regnen: 15. Minute im Alleingang Marko Rodin – der Ball geht am Tor vorbei, 19. Minute ein weiterer toller Schuss von Marko Rodin – der Torwart hält. Gegen Ende der 1. Halbzeit kommen die Waiblinger immer besser ins Spiel, die Großaspacher Abwehr lässt jedoch keinen Raum für Chancen und Enam rettet souverän die ersten wirklichen Torchancen der Waiblinger in der 23. und 26. Minute. Die Teams gehen bei einem Stand von 1:0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause legen die Dorfklub Jungs los wie die Feuerwehr. Die erste Chance bereits nach zwei Minuten in der 32. Minute für Salem Chettibi nach schönem Zuspiel von Maddox Riehs - der an diesem Abend viel geforderter Wailblinger Torwart hält. Die Großaspacher Jungs lassen sich von den vergebenen Torchancen nicht entmutigen und schon die nächste Torchance in der 36. Minute für Maddox Riehs – der Torwart hält. Eine weitere Chance ergibt sich in der 37. Minute für Liam von Olnhausen durch einen Freistoß – der Ball geht leider über das Tor. 39. Minute eine weitere Chance für Waiblingen – Till Giessler klärt auf der Linie und verhindert den Ausgleich. Beide Mannschaften spielen mit viel Druck, während die Großaspacher Abwehr die Angriffe der Waiblinger sauber klären, erzeugen die Großaspacher Jungs immer wieder Torchancen wie durch Till Giessler in der 47. Minute nach einem Eckball. In der 50. Minute ein unberechtigter Strafstoß für Waiblingen, nach dem ein Waiblinger Spieler selbst über den Ball stolpert. Waiblingen nutzt die Gelegenheit und gleicht zum 1:1 aus. Kurz vor Spielende schöpfen die Waiblinger Spieler Hoffnung und machen Druck. Noch der Ärger in den Knochen, führt der einzige Fehler der Großaspacher Abwehr in der Begegnung, in der 51. Minute zum 1:2 und bringt die Waiblinger in Führung. Die Großaspacher Trainer reagieren und bringen frische Kräfte an die Spitze. Jetzt macht Großaspach noch einmal Druck. Ein Spiel in welcher sie deutlich überlegen sind wollen sie nicht aus der Hand geben. Till Giessler wird als 2 Spitze von hinten nach vorne beordert. 55. Minute ein schöner Pass von Maciej Kaplan auf Till Giessler, der verwandelt mit einem Lupfer über dem Wailblinger Torspieler zum 2:2. Dabei bleibt es. Ein recht schmeichelhaftes unentschieden für die Waiblinger. Das Spiel hätte deutlich zugunsten der Dofklub Jungs ausgehen müssen.

Testspiel - So, 28.10.18 | 10:30    Karlsruher SC II - U12   7:0

SpT 6 - Sa, 27.10.18 | 14:00    SGM Sulzbach/Oppenweiler - U12   0:2

Heute war der U12 von Großaspach anzumerken, dass etwas vorhatten. Mit viel Schwung und Pressing starteten sie ihr 6. Spiel in der D-Junioren Bezirksstaffel. Schon in der 3. Minute ein schöner Pass von Marlon Kohler auf Tanai Hatipoglu, der sofort abzog. Der Schuss wurde jedoch vom gegnerischen Torspieler entschärft. In der 4. Minute hatte die SG gleich die zweite Chance durch Marlon Kohler selbst, der mit einem schönen Heber versuchte den Torspieler zu überlisten. Der konnte den Ball jedoch gerade noch abfangen. Und es ging weiter - 5. Minute, Freistoß für die Jungs vom Fautenhau. Marlon Kohler führt aus, er kann die Mauer überwinden, den Torspieler jedoch nicht. Erst in der 7. Minute kommen die Spieler von Sulzbach vor das SG Tor – sie bekommen einen Eckball zugesprochen – Markus Dietz wehrt den Ball aber ab bevor er Schaden anrichtet.  Die Großaspacher lassen sich davon nicht beeindrucken, machen weiter Druck und erspielen sich zahlreiche Chance, die jedoch nicht genutzt werden. In der 12. Minute kommt der erste Schuss überhaupt auf das Tor von Enam Jogic. In der 16. Minute setzt sich Maddox Riehs gekonnt durch, sein Schuss wird aber von der Abwehr abgeblockt.

In der Folgezeit besinnen sich die Spieler von Sulzbach & Oppenweiler mehr auf den Angriff und verlagern das Spiel öfter in die Großaspacher Hälfte. In der 24. Minute reagiert Trainer Mustafa Taskin und bringt frische Kräfte auf das Spielfeld. Yussuf Kocak kommt für Marlon Kohler und Marco Rodin kommt für Marlon Kohler. Beide bringen sofort frischen Schwung mit. Marco Rodin geht mit Tempo auf das Tor zu, wird aber abgedrängt und es gibt Eckball, der keinen Erfolg bringt. Danach ist Pause. Die Großaspacher haben eine gute erste Halbzeit gespielt, die leider nicht mit einem Torerfolg belohnt wurde.

Zu Beginn der zweiten Hälfte machen unsere Jungs da weiter wo sie aufgehört haben. Tanai Hatipoglu schickt Salem Chetibi, der für Maciej Kaplan ins Spiel kam. Der kann nur mit einem Foul gebremst werden und es gibt Freistoß. Der wird von Markus Dietz scharf auf das Tor der Sulzbacher getreten, wird aber abgewehrt. In der 35. Minute kam es zu einer Schrecksekunde für unsere Jungs, als ein Sulzbacher Spieler aus dem Nichts vor Enam Jogic auftaucht, den Ball aber am Tor vorbeischiebt.  Kurze Zeit später verzieht Till Gießler mit einem Schuss aus dem Rückraum, nachdem der Sulzbacher Torspieler einen Eckball  passieren lässt.

Das war der Start zu der stärksten Druckphase der Großaspacher U12; denn jetzt rollt ein Angriff nach dem anderen auf das Sulzbacher Tor zu. Und dann endlich – in der 46. Minute erzielt Liam von Olnhausen mit einem Distanzschuss das hochverdiente 1:0. Und unsere  Jungs lassen nicht locker, sie sind weiter im Angriffsmodus und erarbeiten sich weitere Chancen. In der 50. Minute fällt verdientermaßen das 2:0. Nach einer feinen Einzelleistung setzt sich Marco Rodin am Strafraum durch und zieht erfolgreich ab.

Das Spiel wird jetzt etwas rauer und noch einmal bäumen sich die Sulzbacher auf und versuchen den Anschlusstreffer zu erzielen. Einen sehenswerten Schuss auf unser Tor kann Enam Jogic gerade noch an die Latte lenken. Damit war der Widerstand der Sulzbacher aber gebrochen und die Großaspacher konnten das Spiel routiniert zu Ende spielen.  Es war ein sehr gutes Spiel unserer U12 mit einem hochverdienten Sieg, der noch höher hätte ausfallen können.

VR-Talentiade-Cup - So, 21.10.18 | 13:00    3. Platz

 Spiel 1: U12 - SG Weinstadt  0:0

XX

Spiel 2: FSV Waiblingen IV - U12  3:0

XX

Spiel 3: SGM Sulzbach/Oppenweiler - U12  1:0

XX

Pokal - Mi, 17.10.18 | 18:00    U12 - TSV Schmiden II   8:0

Die SG-Jungs erreichten in ihrem zweiten Pokalspiel der Saison zuhause gegen den TSV Schmiden II (Jahrgang 2007) einen souveränen 8:0-Sieg und stehen somit in der nächsten Pokalrunde.

Die Dorfklub-Jungs machten von Anfang an Druck. Schon kurz nach Beginn scheiterte Maciej am Torwart. Doch bereits in der vierten Minute traf Liam mit einem Distanzschuss zum 1:0. Drei Minuten später ging ein Schuss von Lukas knapp am Tor vorbei. Nach einem schönen Pass von Maddox erhöhte Maciej in der elften Minute zum 2:0. In der 14. Minute musste Enam zum ersten und einzigen Mal auf der Linie retten. Unsere Jungs ließen sich dadurch nicht irritieren, sondern dominierten weiterhin das Geschehen. Nach einer schönen Einzelaktion gelang Lucas in der 16. Minute das 3:0. Weiterhin hielten unsere Spieler den Druck hoch. In der Folge hatte die SG drei weitere gute Chancen durch Liam und Filip, die aber am Pfosten und am Torwart scheiterten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte erneut Lucas das Tor zum 4:0-Pausenstand.

Auch in der zweiten Halbzeit ließ die Mannschaft aus dem Fautenhau zur Freude von Trainer Musti nicht nach. Die ersten zehn Minuten verliefen zwar torlos, obwohl sich Lucas, Filip und Yusuf gute Chancen erarbeiten konnten. Doch in der 43. Minute verwandelte Marlon einen Freistoß direkt zum 5:0. Weitere Tore verhinderte das Aluminium nach Schüssen von Marlon und Yusuf. Nach einer tollen Einzelaktion von Marlon erzielte Filip das 6:0. Kurz darauf wurde Marlon im Strafraum gefoult. Den Strafstoß verwandelte Markus souverän zum 7:0. Den Schlusspunkt zum 8:0 setzte Filip nach schöner Vorarbeit von Tanay.

Man kann festhalten, dass heute alle eingesetzten Spieler der SG eine gute, engagierte Leistung geboten haben und somit gemeinsam zu diesem Erfolg beigetragen haben.

SpT 5 - Sa, 13.10.18 | 14:00    TSV Schmiden - U12   0:1

Die U12 der SG war zum 5. Spieltag in der Bezirksstaffel beim TSV Schmieden zu Gast. Schon zu Beginn der 1. Halbzeit stand die Abwehr kompakt und konzentriert auf dem Platz und konnte somit gleich in der 8. Minute eine gute Torchance für den TSV Schmieden verhindern. Im weiteren Verlauf erhöhte die U12 den Druck und bekamen somit in der 10. Minute eine erste gute Torchance. Zwei Minuten später verwandelte Marko nach einer Vorlage von Till souverän zum 0:1 für die Jungs aus dem Fautenhau. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, welche jedoch zu hektisch und umständlich ausgespielt wurden. So kam es zu keinem weiteren Tor mehr auf beiden Seiten und man ging mit dem 0:1 in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte verlief, nach ein paar Einwechselungen, ähnlich wie die ersten dreißig Minuten. Viele im Mittelfeld geführte Zweikämpfen und Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne führten zu wenig Torraumszenen. Nach einem, wegen Abseits, nicht gegebenen Tor in der 52. Minute durch Maddox mussten die SG-Talente ,die letzten 5 Minuten, durch ein unnötiges Foulspiel, sogar noch in Unterzahl spielen. Die SG Jungs konnten dem Druck der Gastgeber allerdings standhalten und nahmen somit, nach dem Endstand von 0:1, die drei Punkte mit nach Hause.

 

SpT 4 - Sa, 06.10.18 | 13:00    U12 - SG Weinstadt   3:3

Nach den vorangegangenen Ergebnissen, standen die D II – Junioren von Großaspach gegen Weinstadt I in der Pflicht. Dass es sich bei den Spielern aus Weinstadt um Spieler des Jahrgangs 2006 handelte, machte die Sache für unsere  2007er nicht einfacher. Großaspach fing mit einer umgebauten Abwehr nervös an, hatte aber nach fünf Minuten die erste Chance. Leider führte ein Angriff der Weinstädter keine zwei Minuten später zum 0:1. Ein Konter über die rechte Seite wurde mit einer Flanke in die Mitte abgeschlossen und der Mittelstürmer aus Weinstadt konnte unbedrängt einschieben. Keine drei Minuten später folgte das 0:2. Nach einem Angriff durch das Zentrum kommt der Ball zum Rechtsaußen der Weinstädter, welcher den Ball mit links am Torwart vorbei ins linke Eck schlenzt. Trainer Musti Taskin stellte daraufhin in der Abwehr um und im direkten Gegenzug fiel der Anschlusstreffer durch Marlon Kohler, der sich im Strafraum durchsetzte , den Torwart aussteigen ließ und zum 1:2 verwandelte. Jetzt wogte das Spiel hin und her und in der 16. Minute die Riesenchance für Weinstadt zu erhöhen. Vier Spieler tauchen plötzlich vor dem Großaspacher Torwart Enam Jogic auf, schieben den Ball aber am rechten Pfosten vorbei. Glück für die U12. In der 21. Minute wird Maciej Kaplan für Liam von Ohlnhausen als linker Außenstürmer eingewechselt. Plötzlich kommen die Angriffe über links besser durch, nachdem es zuvor zuviel durch die Mitte ging. Kurz vor der Pause noch ein Wechsel, Maddox Riehs ersetzt Filip Mladenovic im Sturm.In der Pause hatte der Trainer wohl die richtigen Worte gefunden, denn es ging sofort munter los mit einer Großchance für Maddox Riehs, der leider vergab und eine Minute später durch Marlon Kohler, der auch nicht verwandeln konnte. In der 35. Und 36. Minute ergaben sich noch zwei weitere Chancen für Lukas Henning und noch einmal Maddox Riehs, die jedoch beide nicht den Weg ins Tor fanden. In der 42. Minute kommt Liam noch einmal für Aaron Haasner. Ab jetzt wurde es im Fautenhau turbulent. Ein Freistoß für Großaspach geht knapp am linken Toreck vorbei, ein Schuss eines an die Latte und der Nachschuss rechts am Tor vorbei. Malte Böhringer kommt für Maciej Kaplan in das Spiel. Zuviel Kleinklein im Mittelfeld und Ungenauigkeiten verschleppten das Spiel immer mehr. Marco Rodin wird für Marlon Kohler eingewechselt. Und plötzlich wird das Spiel wieder schneller. Nach einem Steilpass in die Spitze zu Maddox Riehs, wird dessen Querpass vom Verteidiger der Weinstädter ins eigene Tor gelenkt. 2:2, der verdiente Lohn für eine starke zweite Halbzeit. Und genauso plötzlich Konfusion im Großaspacher Strafraum. Ein Weinstädter Spieler umspielt den herausstürmenden Enam Jogic und schießt den Ball aufs Tor. Mit einer artistischen Grätsche klärt Till Gießler den Ball noch auf der Linie, aber ein Spieler aus Weinstadt erläuft den Ball und schiebt ihn ins leere Tor. 2:3, ein Ergebnis mit dem Großaspach nicht zufrieden sein konnte. Ein letzter Angriff der U12 über die Mitte - der Ball wird nach rechts zu Marco Rodin gespielt, der nach innen zieht und den Ball an dem herausstürzenden Torspieler vorbei ins Tor schießt. 3:3, ein hochverdientes Ergebnis für die D –Junioren, die auch nach einen 0:2 Rückstand nie aufgaben und bis zur letzten Minute gekämpft haben.

VR-Talentiade-Cup - Mi, 03.10.18 | 12:00    1. Platz

 Spiel 1: Schlechtbach/Rudersberg - U12  4:0

Die SG Jungs beginnen mit dem ersten Block sehr konzentriert, üben viel Druck auf den Gegner aus und erspielen sich gleich zahlreiche Torchancen. Nach 2:30‘ fällt das 1:0 durch Marlon, Vorlage Tanay und zwei Minuten später das 2:0 auch durch Marlon ebenfalls durch Vorlage von Tanay. Nach 5‘ wechselt der Trainer Mustafa Taskin den zweiten Block ein, der nahtlos in das Geschehen einsteigt. In der 5‘ erhöht Filip durch Assist von Aaron auf 3:0 und wiederum erzielt Filip durch Vorlage von Aaron in der 6’ zum Endstand von 4:0. 

Spiel 2: U12 - SV Fellbach  5:0

Der 2. Block beginnt. Unsere Jungs haben schon in den ersten beiden Minuten zwei Großchancen durch Till und Lukas, die aber knapp am Tor vorbeischießen. Der Druck auf Fellbach wird größer und Aaron kann nach seinem Lattenschuss das 1:0 Führungstor erzielen. In der 7’ schießt Tanay das 2:0, auf Zuspiel von Marlon. Nach einem Tempogegenstoß von Fellbach, kann Enam ein Tor nur durch einen Zusammenprall mit dem Angreifer verhindern, welcher durch den Schiedsrichter als 2 Minuten Zeitstrafe für den Torhüter gewertet wurde. In Unterzahl bricht Marlon beim nächsten Angriff durch, wird gefoult und es gibt Sechsmeter. Marlon verwandelt dann zum 3:0. Nach dem Anspiel der Fellbacher erobert Marlon den Ball und schiebt nach tollem Solo zum 4:0 ein. Den Schlusspunkt setzt Yusuf auf Zuspiel von Tanay zum 5:0. 

Spiel 3: Oberbrüden/Lippoldsweiler-Auenwald - U12  0:2

Block 1 beginnt und legt sofort furios los. Marlon schließt nach Solo zum 1:0 ab. Großaspach ist deutlich überlegen und Angriff auf Angriff rollt auf das gegnerische Tor. In der 6’ wird Yusuf gefoult und es gibt Strafstoß. Marlon übernimmt, scheitert aber dieses Mal am Torspieler. Block 2 kommt rein. In der 8’ kommt der Ball im Strafraum von Aaron zu Till und der schiebt den Ball zum 2:0 ein. Es bleibt trotz vieler Chancen und großer Überlegenheit beim 2:0. 

Spiel 4: U12 - SV Allmersbach  2:0

Es kommt zu einem richtigen Endspiel um den Turniersieg. Beide Mannschaften haben 6:0 Punkte und 11:0 Tore. Block 2 beginnt und legt gleich mächtig los und übt Druck auf das gegnerische Tor aus. Schon nach 10 Sekunden hat Filip die Chance zum 1:0. Kurz darauf passt Till zu Aaron, der legt auf Filip und es steht 1:0. Das 2:0 folgt auf den Fuß - Pass von Filip auf Lucas -Tor. Unsere Jungs hielten den Druck hoch und drängten Allmersbach in die eigene Hälfte. Eine schöne Kombination nach der anderen rollt auf das gegnerische Tor zu und der Sieg am Ende ist hochverdient. 

SpT 3 - Sa, 29.09.18 | 12:00    SGM Remshalden/Winterbach - U12   2:0

SpT 2 - Sa, 22.09.18 | 14:00    SV Fellbach - U12   6:0

Eine stark ersatzgeschwächte Aspacher Mannschaft, die sechs Ausfälle zu beklagen hatte, trat am Samstagnachmittag zum Punktspiel in Fellbach an. Das Spiel begann mit fast zwanzig Minuten Verspätung, da der Platz noch nicht vorbereitet worden war.  Schon kurz nach Spielbeginn unterlief unserer Abwehr der erste Fehler, der sofort mit dem 1:0 aus Fellbacher Sicht bestraft wurde. Die daraus folgende Verunsicherung der Dorfklub-Jungs nutzte die Heimmannschaft wenige Minuten später eiskalt zum 2:0 aus. Mit der Zeit gelang es unserer Mannschaft etwas besser ins Spiel zu finden und in der 12. Spielminute kam Till (Nr.9) zum Abschluss, sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Die Fellbacher antworteten mit einer Chance in der 14. Minute, der Ball landete am Pfosten. Danach konnte der gegnerische Torspieler einen Schuss von Salem parieren. Doch dann gab es in der 17. Minute ein Missverständnis in unserer Abwehr und die Gastgeber trafen zum 3:0. Während Lucas (Nr.7) in der 19. Minute mit seinem Freistoß knapp scheiterte, gelang es den Fellbachern in der 20. Minute einen Freistoß direkt zu verwandeln. Auf der Gegenseite verfehlte zwei Minuten später ein weiterer Freistoß von Yusuf (Nr.5) knapp das Tor. So ging es mit einem enttäuschenden 4:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste mit einem weiteren Tor nach einem Eckball für die Heimmannschaft. Danach verlief das Spiel etwas ausgeglichener, es entstanden jedoch für beide Mannschaften kaum Torchancen. Zwei Torschüsse vom eingewechselten Marko (Nr.19) in der 36. und 55. Spielminute waren leider nicht von Erfolg gekrönt. Auf der Gegenseite rettete Enam (Nr.12), der zur Pause für Andreas ins Spiel gekommen war, in der 42. Minute vor einem weiteren Gegentor. Kurz vor Spielende gelang den Fellbachern nach einer schönen Kombination aber doch noch das 6:0. Das Ergebnis fiel gegen eine starke Fellbacher 2006er Mannschaft zwar etwas zu hoch aus, dennoch geht der klare Sieg für die Gastgeber an diesem Nachmittag in Ordnung.

SpT 1 - Sa, 15.09.18 | 14:00    U12 - SG Schorndorf   1:0

Die SG Jungs haben in ihrem 1. Punktspiel der Saison zu Hause gegen die SG Schorndorf, Jahrgang 2006, ihre ersten 3 Punkte einfahren können. Trotz dieses nur 1:0 war es letztendlich ein souveräner Sieg, der nie gefährdet war. Die 1.Halbzeit war geprägt von unzähligen Torchancen unserer Jungs aus dem Fautenhau. Leider scheiterte der Dorfklub entweder am Torwart der SG Schorndorf oder es war Abseits. Trotz erdrückender Überlegenheit gelang es unseren Jungs nicht, durch klare Aktionen zum Abschluss zu kommen. Durch zu viele Ballkontakte wurde der Ball oft im Mittelfeld verloren. Dennoch waren die SG Jungs durch ihre drückende Überlegenheit sehr konzentriert, gingen aber mit einem 0.0 in die Pause. 

Nach der Halbzeit setzte die SG ihr konzentriertes Spiel fort, war wach und es wurde mit klareren Aktionen nach vorne gespielt. Der Dorfklub spielte teilweise schönen Angriffs- und Kombinationsfußball. Die erspielten Chancen führten bis in die Schlussphase leider nicht zum Torerfolg. Nach einem Einwurf unserer Jungs in den gegnerischen Strafraum kam der Ball auf den eingewechselten Maddox, der sich die Chance nicht entgehen ließ und den Ball in der 56. Min zum erlösenden Siegtor verwandeln konnte. 

Testspiel - Mi, 19.09.18 | 15:00    U12 - TV Neckarweihingen   13:1

Durch das vom Gegner leider abgesagte Bezirkspokalspiel SGM FSV Weiler zum Stein gegen unsere U12, konnte kurzfristig ein Freundschaftsspiel zwischen dem TV Neckarweihingen und der SG Sonnenhof-Großaspach organisiert werden. Gespielt wurden 3x25 min. in dem unsere SG Jungs durch klare Aktionen ein deutliches 13:1 für sich entscheiden konnten. Im ersten Drittel ging man gleich in der 3. und 5. Minute mit 2:0 durch Marlon in Führung. Durch immer weiter gefordertes pressing vom Trainer Musti Taskin konnte Maddox in der 14. Und 15. Minute nach Vorlagen von Marko und Yusuf auf 4:0 erhöhen und die Jungs aus dem Fautenhau in die erste Pause schicken. Nach einigen Wechseln zu Beginn des zweiten Drittels konnte durch einen Kopfball aus unserer Abwehrkette Richtung Tor ein Eigentor in der 34. Minute leider nicht verhindert werden. Georg aus der U11 und Yusuf erhöhten dann aber in der 36. und 38. Minute auf den Zwischenstand von 6:1. Im letzten Drittel wurde immer weiter konzentriert nach vorne gespielt und unsere Jungs aus der U12 ließen den Gastgebern keinerlei Torchancen. Durch teilweise von hinten rausgespielten schönen Kombinationsfussball konnte das Ergebnis dann noch durch Marlon, Yusuf und Marko zu einem 13:1 Endstand ausgeweitet werden. 

Testspiel - Sa, 18.08.18 | 15:00    TSV Weilheim/Teck - U12   4:1

Die U12 der SG94 hat beim TSV Weilheim am Samstag eine Niederlage kassiert. Das Team von Musti und Mark konnte sich beim letzten Testspiel vor der Sommerpause das erste Mal leider nicht durchsetzten. Gegen die Gastgeber aus Weilheim gab es beim letzten von 6 Testspielen vor der 2-wöchigen Pause die erste Niederlage für unsere Jungs, die sich mit drei Spielern aus der U11 und einem Spieler aus der U13 urlaubsbedingt verstärken mussten. Das erste Drittel bot beiderseits keinen guten Fussball. Nach diversen Ecken und Freistößen für die SG konnte leider keine Torchance herausgespielt werden. Nach einem Foul gleich zu Beginn des zweiten Drittels, gelang es den Gastgebern allerdings nicht, den zugewiesenen 9m zu verwandeln und somit in Führung zu gehen. Die SG nutze diese Chance und konnte nach einer Vorlage von Lukas, durch Nico aus der U11 verdient mit 0:1 in der 34. Minute in Führung gehen. Durch ein Handspiel unsererseits, gelang es dem TSV Weilheim in der 41. Spielminute leider den zweiten zugewiesenen 9m zu verwandeln und ging damit zum 1:1 Gleichstand über. Zu wenig Pressing, vergebene Torchancen und viele Fehlentscheidungen drehten das Spiel leider komplett im zweiten Drittel und unsere Jungs aus dem Fautenhau gaben das Spiel somit aus der Hand und kassierten in der 51. und 58. Minute weitere zwei Treffer. Nach einem Freistoß für die Gastgeber konnte der TSV Weilheim nochmals in der 60. Minute zum 4:1 Endstand erhöhen.