Tor
Paul Haller, Matthias Zenner

Abwehr
Arda Arici, Roman Schneider, Akin Aktelligül, Ante Petrovic, Jan Kölle, Pino Sammarco

Mittelfeld
Allen Senjug, Miran Pinar, Domagoj Lozic, Len Nägele, Robin Schmieg, Emilio Mordhorst

Angriff
Diego Erdogan, Emir Senel, Azizhan Yilanci, Lasse Schmitz

Trainerteam
Sebastian Beil (Cheftrainer), Stefan Frank (Co-Trainer), Yannick Bittner (Athletiktrainer), Aaron Bohnes (Torwarttrainer)

Spielplan

Bezirksstaffel

Hinrunde

1. SpT | Sa, 19.09.20 | VfR Murrhardt - U12   2:6
2. SpT | Sa, 26.09.20 | U12 - SGM Sulzbach/Oppenweiler   8:0
3. SpT | Sa, 03.10.20 | SGM Hegnach/Waiblingen - U12   0:3
4. SpT | Sa, 10.10.20 | U12 - TSG Backnang   1:2
5. SpT | Di, 13.10.20 | SGM Remshalden/Winterbach - U12   1:1
6. SpT | Sa, 17.10.20 | U12 - SV Fellbach   0:2
7. SpT | Sa, 24.10.20 | FSV Waiblingen II - U12   abgesetzt


Corona-Zwangspause im November
8. SpT | Sa, 07.11.20 | 13:45 Uhr | SC Urbach - U12
9. SpT | Sa, 14.11.20 | 18:00 Uhr | U12 - TSV Schmiden


Rückrunde

10. SpT | Sa, 13.03.21 | 11:00 Uhr | U12 - VfR Murrhardt
11. SpT | Sa, 20.03.21 | 13:45 Uhr | SGM Sulzbach/Oppenweiler - U12
12. SpT | Sa, 27.03.21 | 11:00 Uhr | U12 - SGM Hegnach/Waiblingen
13. SpT | Sa, 17.04.21 | 13:00 Uhr | TSG Backnang - U12
14. SpT | Sa, 24.04.21 | 13:45 Uhr | U12 - SGM Remshalden/Winterbach
15. SpT | Di, 04.05.21 | 18:30 Uhr | SV Fellbach - U12
16. SpT | Sa, 08.05.21 | 13:45 Uhr | U12 - FSV Waiblingen II
17. SpT | Sa, 15.05.21 | 11:00 Uhr | U12 - SC Urbach
18. SpT | Sa, 22.05.21 | 13:45 Uhr | TSV Schmiden - U12

Ergebnisse & Spielberichte

7. SpT | Sa, 24.10.20 | FSV Waiblingen II - U12   abgesetzt

6. SpT | Sa, 17.10.20 | U12 - SV Fellbach   0:2

Die äußerst unglücklichen Punktverluste der letzten beiden Partien noch in den Köpfen und Knochen, konnte unsere U12 auch beim Heimspiel gegen Fellbach nichts Zählbares holen. Dass es einem die starken Gäste nicht leicht machen würden, war schnell klar. Nach umkämpften ersten Minuten nutzten die Fellbacher ihre erste Chance eiskalt – so stand es schon in der 3. Minute 0:1. Erst langsam fanden die Gastgeber im weiteren Verlauf zu ihrem Spiel. Ein harter Job für die Defensive blieb die Partie ohnehin. In einer Druckphase unserer Jungs gegen Ende des ersten Durchgangs fiel der zweite Treffer der Fellbacher nach einem schnellen Gegenangriff in der 29. Minute.

Auch die zweite Halbzeit sah einen Gastgeber, der sich verbissen ins Spiel kämpfen musste. Und das gelang, nach der 40. Minute kamen die Großaspacher zu Chancen. In der 43. Minute nach einem schön vorgetragenen Spielzug, in der 47. Minute wieder einmal mit einem Pfostentreffer. Dennoch blieb es beim finalen 0:2.

Kopf hoch, Jungs! Auch die größte Pechsträhne endet!  

5. SpT | Di, 13.10.20 | SGM Remshalden/Winterbach - U12   1:1

Wieder dominiert, geführt – und in der letzten Minute das Gegentor kassiert. Bei der SGM Remshalden/Winterbach klebte unserer U12 einmal mehr das Pech an den Schuhen.

Schon in der Anfangsphase der ersten Halbzeit spielte sich die Partie fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte ab. Mit konsequentem Pressing schnürten die Gäste ihren Kontrahenten ein und kamen zu zahlreichen Torchancen – spätestens nach einem blitzsauber vorgetragenen Angriff in der 16. Spielminute hätte der Führungstreffer fallen müssen. Erst in der 21. Minute tauchte der Gegner nach einem Konter vor dem Großaspacher Tor auf und kam auch in der Schlussphase der ersten Hälfte besser ins Spiel, ohne allerdings wirklich gefährlich zu werden. Im zweiten Durchgang knüpften unsere Kicker nahtlos an die stärkste Phase der ersten Halbzeit an. Schon in der 34. Minute musste ein Remshaldener Verteidiger den Ball von der Torlinie kratzen. Weitere Hundertprozentige folgten, und in der 41. Minute fiel endlich der erlösende Treffer durch ein erzwungenes Eigentor. Angriffe der Gastgeber blieben weiterhin die Ausnahme. Erst in der 47. Minute kamen die Hausherren zu einer echten Torgelegenheit, verfehlten aber den Kasten. In der 57. Minute kam es dann, wie es kommen musste: Nach einem Freistoß des Gegners von links hielt ein Remshaldener den Fuß hin, der Ball trudelte an den Innenpfosten – und ins Tor. Was für ein Pech für die Kicker vom Sonnenhof.

Dabei blieb es, und am Ende stand ein undankbares Unentschieden. Aber wie heißt es so treffend: Mund abputzen, weiterspielen! Auf ein Neues am Samstag!

4. SpT | Sa, 10.10.20 | U12 - TSG Backnang   1:2

Eine ganz bittere Pille hatte die U12 beim Heimspiel gegen Backnang zu schlucken: Über weite Strecken des Spiels geführt, zahlreiche weitere Chancen erarbeitet – und in der Nachspielzeit das Spiel aus der Hand gegeben.

Dabei hatte alles so gut begonnen: Nach einer umkämpften, aber ausgeglichenen Anfangsphase kam unser Team immer besser ins Spiel. Auch die gegnerischen Standards konnten unsere Jungs gegen die großgewachsenen Angreifer der Gäste allesamt entschärfen. In der 24. Minute ging die SG dann verdient durch Allen in Führung. Die Schlussphase der ersten Hälfte gehörte den Gastgebern – ohne dass die Chancen allerdings in Zählbares umgesetzt werden konnten. Der zweite Durchgang war ein Spiegelbild der Ersten: ein umkämpfter Auftakt und eine stärker werdende SG. In der 48. Minute hatten die Zuschauer dann wieder den Torschrei auf den Lippen, doch der Ball prallte vom Innenpfosten wieder zurück ins Feld. Weiterhin dominierten die Hausherren, und alles sah nach einem 1:0-Heimsieg aus. Doch in der 60. Minute fiel der Ausgleich, und zu allem Überfluss in der Nachspielzeit auch noch das 1:2.

Eine unnötige Heimniederlage – und eine Pleite, die schwer im Magen liegt. Doch auch eine Gelegenheit zu lernen. Und die perfekte Motivation, um sich beim nächsten Auswärtsspiel den Frust von der Seele zu schießen. Kopf hoch, Jungs!

3. SpT | Sa, 03.10.20 | SGM Hegnach/Waiblingen - U12   0:3

Das war ein gutes Stück Arbeit: Gegen die großen und robusten Spieler von der SGM SV Hegnach Waiblingen und dem seifigen, regennassen Platz hatte die U12 der SG Sonnenhof Großaspach zunächst Mühe – fand dann aber rechtzeitig zu ihrem Spiel.

In der ersten Halbzeit mühte sich unser Team noch vergeblich die Abwehr der Gastgeber zu knacken. Andererseits ließen die Jungs in der eigenen Hälfte auch wenig Zwingendes zu. So ging es beim Stand von 0:0 in die Pause. In der zweiten Hälfte ließ sich dann tatsächlich die Sonne blicken – und passend dazu zeigte auch der Sonnenhof immer mehr sehenswerte Kombinationen. Nach schöner Kopfballverlängerung von Jan erlöste dann Azizhan sein Team. Ernsthaft in Gefahr geriet die Führung weiterhin nur nach Kontern oder langen Abschlägen des Gegners. In der 56. Minute erhöhte Allen aus dem Getümmel bevor nur zwei Minuten später erneut Azizhan zum 3:0 aus Sicht der Gäste traf und damit alles klarmachte. Ein schöner Abschluss eines gelungenen Spieltags – umso mehr, da die Mannschaft von Trainer Sebastian Beil jetzt vom ersten Tabellenplatz grüßt.

Auch die zweite Abordnung der U12 unter Co-Trainer Stefan Frank war zuvor bei ihrem Testspiel in Fellbach erfolgreich gewesen und hatte den SV Fellbach mit 3:1 geschlagen.
Am Sonntag trat das Team dann wieder geschlossen zum Leistungsvergleich in Leinfelden-Echterdingen an. Neben den Gastgebern lief der TV 89 Zuffenhausen auf. Nach vier Spielen war die Weste noch blütenweiß, und es standen zwei 0:0-Unentschieden sowie zwei Siege zu Buche.

Stark gespielt und nur ein einziges Gegentor am gesamten Wochenende – Bravo, Jungs!

2. SpT | Sa, 26.09.20 | U12 - SGM Sulzbach/Oppenweiler   8:0

Garstiges Wetter, gefälliges Spiel: Beim kalten und verregneten Heimauftakt der D-Jugend-Bezirksstaffel zeigte unsere U12 einen dominanten und torreichen Auftritt. Schon von Beginn an gelang es den Gastgebern, das Spiel weitgehend in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Mit viel Druck gegen den Ball und konsequentem Verdichten der Räume gab der Sonnenhof dem Gegner keinen Platz zum Kombinieren. Die ersten Torchancen ließen auch nicht lange auf sich warten. Obwohl die Jungs einige davon liegen ließen, stand es zur Pause bereits 4:0. Nach Wiederanpfiff gönnten sich die Kicker der SG eine kurze Bedenkzeit, ohne den Gegner jedoch wirklich ins Spiel kommen zu lassen. In der Schlussviertelstunde erhöhten die Hausherren wieder das Tempo, worauf prompt weitere Tore fielen. Entlastungsangriffe der Gäste blieben die Ausnahme. So sahen die frierenden Zuschauer einen ungefährdeten und souveränen 8:0-Heimsieg der Spieler um Trainer Sebastian Beil – und freuten sich über ein sattes Plus in der Tordifferenz.

1. SpT | Sa, 19.09.20 | VfR Murrhardt - U12   2:6

 

Archiv 2019/20   Archiv 2018/19